Detlev Pilger, sportpolitischer Sprecher:

Mit der heutigen Entscheidung kommt die Europameisterschaft der Männer im Fußball 2024 nach Deutschland. Diese Entscheidung legt den Grundstein für ein weiteres Sommermärchen wie bereits 2006, als sich Deutschland als hervorragender Gastgeber präsentiert hat.

„Nach 36 Jahren kommt die EM nun wieder nach Deutschland. Dem Deutschen Fußballbund (DFB) ist es heute gelungen die 17 wahlberechtigten Mitglieder des UEFA-Exekutivkomitees zu überzeugen. Dabei hat Deutschland mit seiner Infrastruktur, mit seiner wirtschaftlichen Stärke und mit seiner Fußballbegeisterung den Grundstein für das erfolgreiche Votum gelegt.

Der DFB ist nun aufgefordert die Fehler der jüngeren Vergangenheit lückenlos aufzuarbeiten und entsprechende Konsequenzen für die Zukunft zu ziehen. Nur so kann aus dem Sportgroßereignis 2024 ein Sommermärchen 2.0 werden, an welches die Menschen auch Jahre später noch positive Erinnerungen haben.

Die SPD-Bundestagsfraktion freut sich über die Entscheidung und kann es kaum abwarten, dass der Ball wieder rollt.“