SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

29.04.2015 | Nr. 341

SPD fordert Stärkung der Forschung an Fachhochschulen

Der Beschluss der Geschäftsführenden Vorstände der Regierungsfraktionen vom 16. April 2015 zeigt, dass die Große Koalition in der Stärkung der Innovations- und Wissenschaftsförderung nicht nachlassen wird. Nun geht es darum, mit gezielten Förderinitiativen die Beschlüsse mit Leben zu erfüllen. Die Förderung der Forschung der Fachhochschulen ist für die SPD-Bundestagsfraktion hierbei seit Jahren ein besonderes Anliegen. Wir streben in Umsetzung der Beschlüsse von Göttingen eine neue Förderoffensive für die Forschung an Fachhochschulen an, erklären Ernst Dieter Rossmann und Daniela De Ridder.

28.04.2015 | Nr. 340

Mehr Frauen als Fachkräfte in MINT-Berufe

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt, dass der Zentralverband des Deutschen Handwerks dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen beitritt. Der aktuelle Berufsbildungsbericht 2015 zeigt, dass im vergangenen Jahr insgesamt 37.100 Ausbildungsplätze in Deutschland nicht besetzt werden konnten. Insbesondere der Mittelstand und das Handwerk sind jedoch auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik angewiesen. Die SPD-Bundestagsfraktion macht deutlich, dass alle vorhandenen Begabungspotenziale in Deutschland besser genutzt werden, erklären Daniela De Ridder und Sabine Poschmann.

07.04.2015 | Nr. 288

Alle verfügbaren Studienplätze müssen vergeben werden

Im Wintersemester 2015/2016 sollen alle Hochschulen Nordrhein-Westfalens am Dialogorientierten Serviceverfahren teilnehmen. Mit dem zentralen Vergabeverfahren können örtlich-beschränkte Studienplätze schneller, transparenter und effizienter vergeben werden. Bewerberinnen und Bewerber können sich auf mehrere Studienplätze gleichzeitig bewerben. Erhalten sie eine Zusage durch eine Hochschule und nehmen diese an, werden alle weiteren Zusagen automatisch zurückgenommen und können neu vergeben werden, erklärt Daniela De Ridder.

26.03.2015 | Nr. 223

Max-Planck-Gesellschaft stärkt den wissenschaftlichen Nachwuchs

Die Max-Planck-Gesellschaft hat ein Maßnahmenpaket zur Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses angekündigt und investiert rund 50 Millionen Euro. Neben der Einführung neuer Förderstrukturen und detaillierter Betreuungsrichtlinien sollen auch die Karrierewege der Nachwuchskräfte transparenter gestaltet werden. Der intensive Austausch zwischen der SPD-Bundestagsfraktion und dem Präsidium der Max-Planck-Gesellschaft zu diesen Themen hat positiv gewirkt, und wir begrüßen die Pläne ausdrücklich, erklärt Daniela De Ridder.

24.03.2015

Projekt Zukunft: #NeueGerechtigkeit

13 der letzten 17 Jahre hat die SPD-Fraktion auf Bundesebene das Land vorangebracht. Doch es warten neue Herausforderungen. Denen will sich die SPD-Fraktion mit sechs Projektgruppen stellen und Lösungen erarbeiten.

19.02.2015 | Nr. 97

Das Wissenschaftsjahr ‚Zukunftsstadt‘ als Impulsgeber für Stadtentwicklung nutzen

Mit dem heutigen Start des Wissenschaftsjahres ‚Zukunftsstadt‘ rücken wissenschaftliche Erkenntnisse zur Entwicklung unserer Städte und Metropolen in den Mittelpunkt des Interesses einer breiteren Öffentlichkeit. Die SPD versteht das Wissenschaftsjahr als Chance, um zentrale Zukunftsfragen interdisziplinär und im Dialog mit gesellschaftlichen Akteuren zu bearbeiten und damit neue Impulse für die Stadtentwicklung zu gewinnen, erklären Oliver Kaczmarek und Daniela De Ridder.

17.11.2014 | Nr. 748

Vier Millionen Euro mehr für die Forschung an Fachhochschulen

Die Mittel für die Forschung an Fachhochschulen werden im Haushalt für 2015 um vier Millionen Euro steigen. Das ist ein Ergebnis der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses aus der vergangenen Woche. Die SPD-Bundestagsfraktion hat damit ein wichtiges Ziel aus dem Koalitionsvertrag erfolgreich auf den Weg gebracht, erklärt Daniela De Ridder.

09.10.2014

In Bildung und Chancengleichheit investieren

Leistungen sollen spürbar verbessert, mehr Studierende gefördert und die Länder von den BAföG-Zahlungen befreit werden. "Das ist ein großer Schritt in der deutschen Bildungspolitik", betonte SPD-Fraktionschef Oppermann.

Seiten

z.B. 13.07.2020
z.B. 13.07.2020

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: