SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

28.10.201919:30 bis
21:30 Uhr

Klimapolitik 2030

Kultopia, Konkordiastraße 23, 58095 Hagen Mit: René Röspel, Ralf Kapschack, Dr. Matthias Miersch
28.10.201918:00 bis
20:00 Uhr

Handel und Annäherung?

Hotel und Gasthaus „Waldmutter“, Hardt 6, 48324 Sendenhorst Mit: Bernhard Daldrup, Dirk Wiese
21.10.201911:00 bis
15:00 Uhr

Pressehinweis: Alte Schule, neue Technik?

Deutscher Bundestag, Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1, 11017 Berlin Mit: Oliver Kaczmarek, Lars Klingbeil, Yasmin Fahimi, Marja-Liisa Völlers
16.10.2019

Wir unternehmen alles, um Kinder aus der Armut zu holen

Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, nimmt Stellung zu den Äußerungen des Bündnisses "Nationale Armutskonferenz" zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut - und nennt sozialdemokratische Maßnahmen, die Armut massiv bekämpfen.
16.10.2019 | Nr. 361

Grünes Licht für Grundsteuer-Reform – SPD setzt wertabhängiges Modell durch

Der Finanzausschuss hat heute grünes Licht für die Reform der Grundsteuer gegeben. Die Gesetzesänderungen sichern eine der wichtigsten Einnahmequelle der Kommunen und entwickeln sie weiter. Eben hierfür hat sich die SPD als oberste Priorität in den teils schwierigen Verhandlungen eingesetzt. Es ist uns gelungen, ein wertabhängiges Modell durchzusetzen. Dadurch wird die Grundsteuer einfacher, gerechter und zukunftsfähig. Auch wenn in den Verhandlungen auch schmerzhafte Kompromisse notwendig waren, konnte nun insgesamt eine vernünftige Basis für die weiteren Entscheidungen in Bundestag und Bundesrat erreicht werden, sagen Achim Post, Lothar Binding und Bernhard Daldrup.
16.10.2019 | Nr. 360

Bundesprogramm „Jugend erinnert“ gut gestartet

Das von der Großen Koalition geschaffene Bundesprogramm „Jugend erinnert“ ist gut gestartet. Zahlreiche Gedenkstätten, die an den NS-Terror und dessen Opfer erinnern, werden gefördert. Staatsministerin Monika Grütters muss jetzt zügig die zweite Förderrichtlinie zur Aufarbeitung der SED-Diktatur vorlegen, erklären Marianne Schieder und Katrin Budde.

Seiten

z.B. 18.10.2019
z.B. 18.10.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: