O-Ton von Christel Humme

Zur mogen anstehenden Abstimmung im Bundesrat über die Frauenquote stellt die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Christel Humme, klar, dass es in der Länderkammer eine Mehrheit für eine gesetzliche Regelung für mehr Frauen in Führungspositionen geben werde. Auch, wenn dieses Vorhaben im Bundestag an Schwarz-Gelb scheitern würde, steige der Druck im Kessel.

"Alle Zeichen stehen auf gesetzliche Quote. Eine Mehrheit für eine gesetzliche Regelung für mehr Frauen in Führungsetagen im Bundesrat scheint sicher. Eine Zustimmung zur Bundesratsinitative durch den Bundestag wird allerdings kläglich an den Stimmen von Union und FDP scheitern. Doch auch wenn Frauenministerin Schröder und ihre Kollegin, Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger, jetzt gegen die Quote Front machen: Der Druck im Kessel steigt," erklärte die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Christel Humme.