SPD Bundestagsfraktion

Applaus und jetzt?
Was sich in der Pflegebranche ändern muss

Freitag, 18.06.2021

Von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

AMEOS Klinikum Neustadt

„Festsaal“
Wiesenhof, 23730 Neustadt in Holstein

Liebe interessierte Mitbürger*innen,

Liebe Pflegekräfte,

die Pflege braucht einen Neustart. Seit vielen Jahren engagieren wir SPD-Abgeordneten uns, um im Gesundheitswesen und Pflegebereich für Rahmenbedingungen zu sorgen, die diesen anspruchsvollen Beruf durch eine moderne Ausbildung, bessere Bezahlung und genügend Personal angemessen würdigen und dem Diktat wirtschaftlicher Kennzahlen entziehen: die Menschen - die Patient:innen, die Pfleger:innen, die Ärzt:innen – müssen im Mittelpunkt stehen! Die Corona-Pandemie hat überdeutlich gezeigt, wohin ein rein renditeorientiertes Gesundheitssystem führt: 9.000 Kranken- und Altenpfleger:innen haben im letzten Jahr ihren Job in der Pflege frustriert quittiert oder wegen Burn-Out aufgeben müssen - das sind dramatische Zahlen in einer Krise, in der jede Kraft gebraucht wird. Die SPD-Bundestagsfraktion ist an der Seite der Pflegekräfte und kämpft für bessere Arbeitsbedingungen.

Ein wichtiger Schritt ist der Systemwechsel zur modularen Ausbildung aller Pflegeberufe, die Auszubildende entlohnt, beruflichen Aufstieg ermöglicht und faire Gehälter sowohl in der Alten-, wie Kranken- und Kinderkrankenpflege sichert. Mit dem Pflegelöhneverbesserungsgesetz haben wir einen 1. Schritt zu  fairer Bezahlung erreicht – flächendeckende tarifliche Bezahlung auf hohem Niveau für alle Pflegeberufe bleib aber unser Ziel. Als SPD-Bundestagsfraktion wollen wir Pflegebedürftige und ihre Angehörigen durch die Deckelung des Eigenanteils an pflegebedingten Kosten außerdem entlasten. Wir laden Sie herzlich zu unserer Diskussionsrunde mit Frauen „aus der Praxis“ ein und freuen uns auf Ihre Fragen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Bettina Hagedorn, MdB

Claudia Moll, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen