SPD Bundestagsfraktion

Musik am Rand des Schweigens
Künstlerische Existenz in der Pandemie

Dienstag, 15.06.2021

Von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Fraktion vor Ort digital

Teichgraben 4, 07743 Jena

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Covid-19-Pandemie hat die Existenz von Musiker:innen radikal in Frage gestellt – sowohl in wirtschaftlicher als auch in künstlerischer Hinsicht: Veranstaltungs- und Kontaktverbote machten Konzerte und Instrumentalunterricht praktisch über Nacht unmöglich, und spätestens als klar wurde, dass das Virus nicht schon nach einigen Wochen wieder verschwinden würde, mussten sich viele ganz grundsätzliche Fragen über ihre Zukunft stellen.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich dafür eingesetzt, dass die Bereiche Kunst und Kultur im Rahmen der Corona-Soforthilfen, Steuerstundungen und Überbrückungshilfen berücksichtigt werden. Wir unterstützen den von Olaf Scholz vorgeschlagenen Sonderfonds für Kulturveranstaltungen und den Vorstoß von Sozialminister Hubertus Heil, die soziale Absicherung von Künstler:innen durch höhere Zuverdienstmöglichkeiten im Rahmen der Künstlersozialversicherung zu verbessern.

Falk Zenker ist Gitarrist und Klangkünstler. Zu seiner persönlichen Corona-Bilanz zählen mehr als 50 abgesagte Auftritte, Über-die-Runden-kommen dank privater und staatlicher Unterstützung – und die intensive Suche nach Möglichkeiten, auch unter Pandemie-Bedingungen künstlerisch tätig und für das Publikum präsent zu bleiben.

Im Gespräch mit Christoph Matschie (MdB) und Elisabeth Kaiser (MdB) geht es um den Blick zurück und nach vorn: Wo steht Falk Zenker als Musiker heute, persönlich und künstlerisch? Was war hilfreich in der Zeit seit März 2020, worauf kommt es in den kommenden Monaten an? Gibt es kreative Linien, die fortgesetzt zu werden lohnen?

Die Zugangsdaten zu dieser Fraktion vor Ort digital werden nach Anmeldung per E-Mail zugesandt.

Christoph Matschie, MdB               Elisabeth Kaiser, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen