SPD Bundestagsfraktion

Therapeutische Medikamente und Impfstoffe gegen COVID-19 - wie ist der aktuelle Stand der Forschung?

Mittwoch, 22.07.2020

Von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Karl-Bröger-Zentrum

(Willy-Prölß-Saal)
Karl-Bröger-Straße 9, 90459 Nürnberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

die COVID-19-Pandemie hat die Welt ins Mark getroffen. Überall ist das öffentliche Leben durch Schutzmaßnahmen beeinträchtigt, und die Menschen wünschen sich eine Rückkehr zur Normalität. Obwohl sich aktuell eine lebhafte Diskussion über verschiedene Krisenstrategien entfaltet, sind sich die Experten doch in einer Sache einig: Die Pandemie wird erst dann enden, wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht. 

Noch gibt es diesen Impfstoff nicht, allerdings läuft die Entwicklung weltweit auf Hochtouren. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich dafür eingesetzt, die Forschung zur Bekämpfung des Virus mit 750 Millionen Euro zu unterstützen. Das Paul-Ehrlich-Institut schätzt, dass frühestens Ende 2020 über die Zulassung eines Impfstoffes gesprochen werden kann. Gleichzeitig forschen öffentliche Einrichtungen und private pharmazeutische Unternehmen mit Hochdruck an einer Therapie für die Betroffenen. Die WHO hat Mitte Juni diesbezüglich bereits erste Therapierfolge mit dem Wirkstoff Dexamethason gemeldet.

Diese Entwicklungen wollen wir zum Anlass nehmen, um mit Ihnen die folgenden Fragen zu diskutieren: Wo stehen wir in der Impfstoff- und Therapieentwicklung? Wie sieht medizinische Forschungsförderung in Deutschland aus und was tut die SPD-Bundestagsfraktion, um die Entwicklung von einem Impfstoff und einer Therapie gegen das Corona-Virus voranzutreiben?

Dazu haben wir mit Prof. Dr. Fritz Sörgel, Institutsleiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung in Nürnberg, einen renommierten Experten gewinnen können. Wir freuen uns auf Sie und auf eine lebhafte und konstruktive Diskussion.

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Gabriela Heinrich, MdB
stv. Vorsitzende
der SPD-Bundestagsfraktion

Martina Stamm-Fibich, MdB,
Mitglied im Ausschuss für Gesundheit

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen