SPD Bundestagsfraktion

Tarifflucht im Handel
Wie erreichen wir ein solidarisches Miteinander in der Arbeitswelt?

Montag, 25.03.2019

Von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Hotel Rosenheim

Preetzer Str. 1, 24223 Schwentinental

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Genossinnen und Genossen,

 

weniger als die Hälfte aller Beschäftigten arbeitet in Deutschland noch tarifgebunden – Tendenz fallend. Nur jede*r sechste Arbeitnehmer*in ist Mitglied einer Gewerkschaft. Das ist ein besorgniserregender Zustand und verwundert.

 

Denn mit Tarifverträgen wird die Möglichkeit geschaffen, Marktbeziehungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeber*innen verbindlich zu regeln. Sie legen nicht nur die Mindeststandards für alle wichtigen Arbeits- und Einkommensbedingungen fest. Sie sorgen auch für einen sozialen Frieden in Betrieben und unserer Gesellschaft.

 

Diese Errungenschaft steht zunehmend unter Druck. Gerade im Einzelhandel gibt es immer wieder Fälle der sogenannten Tarifflucht, in denen Arbeitgeber*innen Tarifverträge kündigen und neue Mitarbeiter*innen zu wesentlich schlechteren Konditionen einstellen.

 

Wir als SPD-Bundestagsfraktion setzen uns für gute Arbeitsbedingungen ein: Wir wollen den Mindestlohn erhöhen und haben das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit beschlossen. Aber auch wenn es um die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen geht, ist die Politik gefragt.

 

Das ist aber nur ein Teil der Lösung. Der Kampf um gute Arbeitsbedingungen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: Arbeitnehmer*innen müssen sich organisieren können. Arbeitgeber*innen haben eine unternehmerische Verantwortung, müssen sich zugleich aber im Wettbewerb behaupten. Und auch Verbraucher*innen verfügen über eine Macht und damit eine Verantwortung.

Lassen Sie uns über die Vorhaben der SPD-Bundestagsfraktion ins Gespräch kommen! Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion und einen interessanten Abend.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Mathias Stein, MdB

Matthias Bartke, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen