SPD Bundestagsfraktion

Vollzeit, Teilzeit und zurück
Mit der Brückenteilzeit hin zu einer modernen Arbeitszeit

Samstag, 09.02.2019

Von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Gewerkschaftshaus Essen

Karl-Wolf-Saal
Teichstr. 4, 45127 Essen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 01. Januar 2019 ist die Brückenteilzeit in Kraft getreten und damit besteht endlich ein Rechtsanspruch auf Rückkehr zur vorherigen Arbeitszeit. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besteht die Möglichkeit, die Arbeitszeit für einen begrenzten Zeitraum zu reduzieren, um Kinder zu erziehen, Angehörige zu pflegen, sich im Ehrenamt zu engagieren oder sich weiterzubilden. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist klar: Die Arbeit muss zum Leben passen. Eine moderne Arbeitswelt soll dadurch gekennzeichnet sein, dass man den Beschäftigen Brücken baut, auf die man sich bei der Lebensgestaltung oder auch bei unerwarteten Problemlagen verbindlich verlassen kann, denn Lebensläufe bzw. Biographien verlaufen manchmal unerwartet.

 

Mit der Einführung der Brückenteilzeit setzen wir ein zentrales Vorhaben des Koalitionsvertrages um, das Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der individuellen Lebensplanung unterstützen soll. Fast eine Million Beschäftigte möchten ihre Arbeitszeit reduzieren und gleichzeitig wollen 1,8 Millionen Teilzeitbeschäftigte mehr arbeiten. Bisher war die Entscheidung für die Teilzeit mit Ungewissheit verbunden. Die notwendige Flexibilität wird nun durch die Verankerung des Rückkehrrechts gewährleistet. Die neue Brückenteilzeit im Teilzeit- und Befristungsgesetz ist ein Beitrag zur Gleichstellung der Frauen, hilft bei der Bekämpfung der Altersarmut und sichert die Arbeitsplätze von Fachkräften.

 

Wir möchten Sie über die Politik der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer informieren und mit Ihnen über die Brückenteilzeit diskutieren: Welche Voraussetzungen müssen vorliegen? Wie wird die Planbarkeit bei Arbeit auf Abruf gestaltet?

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

 

Kerstin Griese, MdB

Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Dirk Heidenblut, MdB

Mitglied des Ausschusses für Gesundheit sowie für Recht und Verbraucherschutz

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen