SPD Bundestagsfraktion

Arbeit wertschätzen
Für ein #solidarischesLand

Montag, 27.08.2018

Von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Haus der Technik

Hollestraße 1, 45127 Essen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Arbeitsmarkt boomt: Noch nie waren so viele Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt wie heute. Darauf darf sich Politik aber nicht ausruhen. Viele Menschen haben das Gefühl, dass sich die gute wirtschaftliche Entwicklung nicht angemessen in ihrem Portemonnaie niederschlägt. Unsichere Beschäftigungsverhältnisse führen dazu, dass die Zukunft nicht verlässlich planbar ist. Mit dem Umbruch der Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung verändern sich Berufsbilder und Qualifkationsanforderungen an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und trotz Rekordbeschäftigung ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen immer noch sehr hoch.

 

Die SPD-Bundestagsfraktion hat im Koalitionsvertrag zahlreiche Maßnahmen durchgesetzt, um Beschäftigten mehr Sicherheit zu geben und Leistung besser zu honorieren. Durch die Senkung von Steuern und Abgaben sorgen wir für mehr Netto, vor allem bei kleinen und mittleren Einkommen. Mit dem Recht auf befristete Teilzeit erleichtern wir es Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, ihre Arbeitszeit flexibler den zeitlichen Bedürfnissen in unterschiedlichen Lebensphasen anzupassen. Mit einer Qualifizierungsoffensive wollen wir dazu beitragen, dass alle für den digitalen Wandel der Arbeitswelt gerüstet sind. Durch die Einschränkung von befristeten Arbeitsverhältnissen geben wir vor allem jungen Menschen mehr Planbarkeit. Und mit einem sozialen Arbeitsmarkt öffnen wir vielen Menschen neue Perspektiven auf Beschäftigung, die schon sehr lange keine Arbeit mehr hatten. Das ist sozialdemokratische Politik für ein solidarisches Land.

 

Wir möchten Sie über die Politik der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer informieren und mit Ihnen diskutieren: Was können wir noch tun für eine humane Arbeitswelt, die Leistung gerecht anerkennt, Sicherheiten gibt und neue Chancen schafft? Dabei wollen wir insbesondere den sozialen Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose in den Blick nehmen und die sich daraus ergebenen Möglichkeiten gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

 

Dirk Heidenblut, MdB

Mitglied des Ausschusses für Gesundheit sowie für Recht und Verbraucherschutz

Ralf Kapschack, MdB

Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales sowie des Petitionsausschusses

Termin Info

Online-Anmeldung bis 22.08.2018 möglich

Bitte geben Sie folgende Daten an. * Mit Stern versehene Felder müssen ausgefüllt werden. Diese Daten sind bei einigen Veranstaltungen aus sicherheitstechnischen Gründen notwendig.

Nach der Übermittlung Ihrer Daten wird ein Link zu Ihrer Anmeldung angezeigt, bitte drucken Sie sich diese Anmeldung aus und bringen Sie diese zum Termin mit.

Wir speichern die für Ihre Veranstaltungsanmeldung notwendigen Daten nur bis zu einem Tag nach der Veranstaltung. Danach werden die Daten gelöscht.

Wir behandeln Ihre Daten sicher und konform mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.