SPD Bundestagsfraktion

#DigitalLeben

Donnerstag, 15.09.2016

18:00 Uhr

AWO-Haus

Friedegart-Belusa-Straße 14, 21514 Büchen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Genossinnen und Genossen,

 

die zunehmende Vernetzung verschiedener Lebensbereiche wird das Umfeld der Menschen in Deutschland nachdrücklich verändern. Doch wie wird sich das „Internet der Dinge“ konkret auf den Alltag im ländlichen Raum auswirken?

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung von Unternehmen ist das „schnelle Netz“ längst Voraussetzung für den Erfolg der Wirtschaft einer Region. Auch die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist in vielen Bereichen ohne eine Breitbandanbindung nur erschwert möglich. Aber wie überwinden wir die digitale Spaltung zwischen Stadt und Land, und wie können wir durch den digitalen Wandel profitieren, etwa bei Bildung, touristischen Angeboten oder bei der Kommunikation mit Behörden? Wie verhält es sich mit „Sicherheit im Netz"?

Zentrales Anliegen sozialdemokratischer Digitalpolitik ist es deshalb, möglichst allen Menschen die Vorteile des Internets nutzbar zu machen. Es geht um Angebotsvielfalt, Freiheit, Rechte und Netzsicherheit. Gleichzeitig müssen wir die Chancen der Digitalisierung für Wachstum, Wohlstand und Arbeit nutzen.

Für die SPD-Bundestagsfraktion sind diese Themen von zentraler Bedeutung. Wir fordern eine flächendeckende Breitband-Versorgung und mehr freies WLAN, um die Teilhabemöglichkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft zu sichern.

Dazu möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und laden Sie herzlich ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Dr. Nina Scheer, MdB                     Lars Klingbeil, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen