SPD Bundestagsfraktion

Demografiekongress
Gesellschaft neu denken!

Freitag, 06.11.2015

Von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Reichstagsgebäude, Eingang West (über Vorkontrollstelle West)

Platz der Republik 1, 11011 Berlin

>> Der Demografiekongress wird hier im Livestream übertragen.

(Die Videomitschnitte werden im Anschluss auf dem YouTube-Kanal der SPD-Bundestagsfraktion bereitgestellt.)

---

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir verstehen den demografischen Wandel als Querschnittsaufgabe, die vor allem mittel- und langfristige Lösungen in Bund, Ländern und Kommunen erfordert, denn wir werden weniger, älter und bunter. Im Rahmen unseres Demografiekongresses beleuchten wir daher die Anforderungen an eine sich wandelnde Gesellschaft, die die aktuelle Flüchtlingsdynamik vor allem als Chance begreifen sollte:

Wie kann beispielsweise der Arbeitsmarkt zukunftsfest gemacht werden? Wie stärken wir Familien? Wie kann eine Willkommenskultur gelebt werden, von der alle Menschen in der Gesellschaft profitieren? Diese und andere Fragen wollen wir im ersten Teil des Kongresses in den Vordergrund rücken und mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Im zweiten Teil des Demografiekongresses legen wir den Fokus auf die Daseinsvorsorge in den Kommunen – auch unter dem Aspekt der Flüchtlingsdynamik: Wie können insbesondere die strukturschwachen und ländlichen Regionen mit Hilfe des Bundes dem demografischen Wandel begegnen und ihn aktiv mitgestalten? Benötigt Deutschland einen Demografiestrukturfonds, der ausreichend Mittel zur Ausgestaltung zur Verfügung stellt?

Absehbar ist, dass die Einkommens- und Grundsteuereinnahmen in den Kommunen insgesamt demografiebedingt zurückgehen werden. Gemeinden mit einem Bevölkerungsrückgang werden zu den Verlierern der bisherigen fiskalischen Umverteilung durch den kommunalen Finanzausgleich. Gerade diese Kommunen müssen rechtzeitig Strategien entwickeln, um Strukturen der Daseinsvorsorge aufrechtzuerhalten, beispielsweise im öffentlichen Personennahverkehr oder bei der Betreuung und Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Die Gestaltung des demografischen Wandels muss durch eine abgestimmte Regional- und Stadtentwicklungspolitik begleitet und durch eine entsprechende Förderung unterstützt werden. Um diese Herausforderungen zu meistern, braucht es Kraftanstrengungen auf allen Ebenen.

Wir wollen mit Ihnen über Ideen und Konzepte sprechen, die Antworten auf die drängenden Fragen rund um den demografischen Wandel liefern sollen. Lassen Sie uns die Gesellschaft gemeinsam neu denken. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Thomas Oppermann, MdB
Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion                               

Petra Crone, MdB
Demografiepolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen