SPD Bundestagsfraktion

Bezahlbares Wohnen in Ballungsgebieten
Eine Herausforderung für die Politik

Samstag, 17.10.2015

Von 10:00 Uhr bis 12:15 Uhr

Viva Vita

Gartenstraße 57, 85354 Freising

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bezahlbares und gutes Wohnen ist keine Selbstverständlichkeit. Denn Wohnen ist in manchen Regionen zum Luxusgut geworden – eine Entwicklung, der wir entschieden entgegen treten müssen! Gerade in Ballungsgebieten wie der Flughafenregion München steigen die Preise für Mieten, Wohneigentum und Bauland seit Jahren exorbitant. Gleichzeitig wird Wohnraum in Metropolregionen durch die hohe Anziehungskraft wirtschaftlich starker Städte zur Mangelware. Die Folge: Immer mehr Familien, Alleinerziehende, Studierende, ältere Menschen und Geringverdiener können sich das Leben in den Innenstädten von Groß- und Universitätsstädten nicht mehr leisten.

Bezahlbaren Wohnraum in der sozialen Stadt zu schaffen und zu erhalten, ist daher eines der wichtigsten Themen der SPD-Bundestagsfraktion. Und wir haben auch schon einige wichtige Erfolge erzielt: Mit Mietpreisbremse, Makler-Bestellerprinzip, Wohngelderhöhung und Investitionen in den Städtebau haben wir viele wichtige und längst überfällige Impulse gesetzt, um die Situation auf den Wohnungsmärkten etwas zu entspannen. Doch es bleibt noch viel zu tun.

Um der Wohnungsnot in Ballungsräumen entgegenzutreten, brauchen wir mehr Investitionen in den Neubau und die energetische Sanierung von Gebäuden, eine Wiederbelebung des sozialen Wohnungsbaus sowie eine engere Kooperation von Bund, Ländern, Kommunen und privater Wohnungswirtschaft. Das schließt auch die schnellere und verbilligte Bereitstellung von Bauland und Konversionsliegenschaften ein.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns über die aktuellen wohnungspolitischen Herausforderungen und die Lösungsvorschläge der SPD-Bundestagsfraktion zu diskutieren. Bringen Sie Ihre Erfahrungen ein und kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Ewald Schurer MdB                       Claudia Tausend MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen