SPD Bundestagsfraktion

Wie kann Städtebau für Familie und Arbeit in Zukunft aussehen?
Diskussion über Städtebau und Klimaschutz

Montag, 22.06.2015

Von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Bürgerhaus, Fritz-Schweizer-Saal

Bahnhofstr. 7, 71522 Backnang

Sehr geehrte Damen und Herren,

Städte und Gemeinden unterliegen einem stetigen Wandel – gesellschaftlich und städtebaulich. Das städtische oder dörfliche Erscheinungsbild hat sich in den letzten Jahren stark verändert, wobei viele Städte und Gemeinden beim kommunalen Klimaschutz noch am Anfang ihrer Entwicklung stehen. Dabei können auch Kommunen einen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen leisten. Was können Städte und Gemeinden tun, um Gebäude nachhaltig und energieeffizient zu modernisieren? Welche Maßnahmen sind erforderlich für klimafreundlichere, lebenswertere und grünere Städte? Welche Infrastruktur brauchen wachsende Städte einerseits und Städte bzw. Gemeinden im strukturellen Wandel andererseits?

Die Städtebauförderung ist eine wichtige Grundlage für die zukunftsfähige Gestaltung von Städten und Gemeinden, die wir deshalb bereits 2014 von 455 auf 700 Mio. Euro erhöht haben.

Wir wollen die bewährten Programme der Städtebauförderung weiterentwickeln, um die Herausforderungen der sozialen Integration, des demografischen und wirtschaftlichen Wandels und insbesondere des Klimaschutzes zu bewältigen.

Wir möchten Sie über die Städtebaupolitik der SPD-Bundestagsfraktion informieren und mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, wie Städtebau in der Zukunft aussehen und nachhaltig gestaltet werden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB
Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

 

Christian Lange, MdB
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen