SPD Bundestagsfraktion

Pflege geht uns alle an
Die Pflege kommt voran.

Dienstag, 16.06.2015

Von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

AHB - Nachbarschafts- und Familienzentrum

Finchleystraße 10, 12305 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Sorge, dass ein Angehöriger oder eine Angehörige oder ich selber im Alter oder man selbst im Alter pflegebedürftig wird, beschäftigt uns alle. Ein Grund mehr, sich bereits jetzt damit intensiv zu beschäftigen.

Im Falle von Pflegebedürftigkeit wünschen wir uns trotzdem, so lange wie möglich selbstbestimmt im eigenen Zuhause leben zu können. Das eigene Zuhause können auch neue Wohnformen − beispielsweise Haus- oder Wohngemeinschaften − sein.

Die 1995 eingeführte Soziale Pflegeversicherung hat sich grundsätzlich bewährt. Demografische und gesellschaftliche Entwicklungen wie die Zunahme von Single-Haushalten machen aber eine Weiterentwicklung und Leistungsverbesserungen notwendig. Zu unseren Zielen gehören: Wir wollen pflegende Angehörige entlasten sowie die professionelle Pflege attraktiver machen und aufwerten. Flexible Lösungen für pflegende Berufstätige sind dringend geboten.

Mit dem Ersten Pflegestärkungsgesetz ist seit Anfang 2015 der erste wichtige Schritt getan. Außerdem sind neue Regelungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf in Kraft getreten. Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz und der Neuausrichtung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs plant die Große Koalition weitere Verbesserungen der Situation von Pflegebedürftigen und Angehörigen. Auch eine Reform der Pflegeausbildung ist geplant.

Über die Schritte zur Reform der Pflege möchten wir Sie auf dieser „Fraktion-vor-Ort“-Veranstaltung informieren und mit Ihnen ausführlich diskutieren.

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion
Mechthild Rawert, MdB       
Heike Baehrens, MdB

Mitglieder des Deutschen Bundestages

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen