SPD Bundestagsfraktion

Organspende – Entscheidung für das Leben
Diskussionsveranstaltung

Mittwoch, 10.06.2015

Von 19:30 Uhr bis 21:45 Uhr

Sehitlik Moschee

Columbiadamm 128, 10965 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.“ So lautet das Motto des diesjährigen Tags der Organspende am 6. Juni. Organspenden retten Leben. Über 3.000 Menschen wurde letztes Jahr durch Organspenden ein neues Leben geschenkt. Doch jeden Tag sterben Menschen, während sie auf ein lebensnotwendiges Spenderorgan warten. Sie sind auf die Bereitschaft Anderer angewiesen, im Falle ihres Todes ihre Organe zu spenden. Über 10.000 Menschen stehen dafür auf den Wartelisten.

Seit knapp drei Jahren gilt für die Organspende die sogenannte Entscheidungslösung. Sie sieht vor, dass jeder Mensch sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzen und eine selbstbestimmte Entscheidung treffen soll. Das Ja oder das Nein kann in einem Organspendeausweis dokumentiert werden. Dafür hatte sich die SPD-Bundestagsfraktion eingesetzt.

Leider startete das Gesetz unter denkbar schlechten Bedingungen. Betrugsfälle mit Organen haben das Vertrauen in das System der Organspende erschüttert. Dadurch ist die Spendenbereitschaft zurückgegangen. Für Wartende und deren Familien ist das eine sehr belastende Entwicklung. Alle im Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen haben in einem gemeinsamen Antrag am 27. Juni 2013 schärfere Regeln für Organtransplantationen gefordert.

Wir möchten Sie über die gesetzlichen Regelungen zur Organspende und unsere Forderungen für weitergehende Regeln zur Organtransplantation informieren.

Haben Sie schon einen Organspendeausweis? Haben Sie Ängste, Fragen oder Anregungen zu diesem für so viele Menschen überlebenswichtigen Thema? Diskutieren Sie mit uns, mit MedizinerInnen und Betroffenen.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Mechthild Rawert, MdB     
Hilde Mattheis, MdB

Mitglieder des Deutschen Bundestages

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen