SPD Bundestagsfraktion

Wir alle sind Deutschland.
Wie kann ein gutes Miteinander von Menschen verschiedener Religionen und Kulturen gelingen?

Freitag, 17.04.2015

Von 12:00 Uhr bis 18:15 Uhr

Deutscher Bundestag

Scheidemannstraße, 11011 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland ist pluraler geworden - weil Menschen aus anderen Ländern zugezogen sind, weil junge Menschen zunehmend auch familiäre Wurzeln außerhalb von Deutschland haben, weil die religiöse und kulturelle Landschaft sich verändert hat.

Die neue Vielfalt bereichert das gesellschaftliche Leben. Doch auch Probleme der Einwanderungsgesellschaft müssen offen angesprochen werden. Pluralität ist keine Idylle, sie muss gestaltet werden. Die SPD-Bundestagsfraktion will eine Debatte darüber führen, wie viel und was wir an Gemeinsamem brauchen, um Vielfalt friedlich leben zu können – damit wir alle Deutschland sind.

Folgende Fragen wollen wir diskutieren: Was müssen wir tun, damit alle, die hier leben, sich im Rahmen unserer freiheitlichen Grundordnung zuhause fühlen? Wie können fremdenfeindliche, antisemitische und islamfeindliche Vorurteile aufgebrochen und Rückzüge in geschlossene Milieus verhindert werden? Was können Kirchen, Religionsgemeinschaften und Politik dazu beitragen?

Was uns gemeinsam angeht, sollten wir auch gemeinsam diskutieren. Dazu lädt die SPD-Bundestagsfraktion in Kooperation mit dem Arbeitskreis ChristInnen in der SPD, dem Arbeitskreis Jüdischer SozialdemokratInnen und dem Arbeitskreis Muslimischer SozialdemokratInnen herzlich ein.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Griese MdB                
Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften 
der SPD-Bundestagsfraktion      

 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen