SPD Bundestagsfraktion

Neustart der Energiewende
Lässt das EEG noch Raum für Kommunen und Stadtwerke?

Dienstag, 16.09.2014

Von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Kulturforum Fürth

Würzburger Straße 2, 90762 Fürth

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Bundestag hat am 27. Juni die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. Sie ist am 1. August 2014 in Kraft getreten.

Ziel der Novelle ist es, den Anteil der Erneuerbaren Energien für alle Beteiligten planbar auf 40 bis 45 Prozent der Stromversorgung zu steigern und die Erneuerbaren an den Markt heranzuführen. Gleichzeitig wollen wir den Anstieg der EEG-Umlage bremsen und die Kosten der Energiewende gerechter verteilen.

Das EEG ist dabei nur der erste Schritt einer Reihe von Reformen. Die Diskussionen in der Öffentlichkeit zeigen, dass es viele Fragen zu diesem Zukunftsthema gibt: Wie soll der Strommarkt der Zukunft aussehen? Welche Rolle werden Stadtwerke und kleinere Akteure weiterhin übernehmen können?

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Thomas Jung und Dr. Hans Partheimüller zwei hochkarätige Vertreter der kommunalen Interessen gewinnen konnten. Mit ihnen und mit Ihnen möchten wir über eine sichere, saubere und bezahlbare Energieversorgung diskutieren und Sie über die Position der SPD-Bundestagsfraktion informieren.

 

Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Carsten Träger, MdB          

Florian Post, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen