SPD Bundestagsfraktion

Die UN-Behindertenrechtskonvention
Auf dem Weg zur barrierefreien Gesellschaft

Dienstag, 19.06.2012

Von 19:00 Uhr bis 21:10 Uhr

Gemeindehaus der Ordenskirche

95448 Bayreuth-St. Georgen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit dem 26. März 2009 ist die UN-Behinderten-rechtskonvention (UN-BRK) geltendes Recht in Deutschland.

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, die niemanden ausschließt – eine inklusive Gesellschaft. Denn Menschen mit Behinderung müssen nicht in die Gesellschaft integriert werden, wenn man sie nicht ausgegrenzt. Alle Menschen müssen in unserer Gesellschaft von Anfang an die gleichen Chancen haben.

In der Praxis ist es allerdings noch lange nicht selbstverständlich, dass Menschen ungeachtet ihrer Beeinträchtigungen und ihrer individuellen Fähigkeiten gleichberechtigt in Deutschland leben. Es gibt einstellungs- und umweltbedingte Barrieren, die Menschen behindern. Die UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet dazu, diese Barrieren systematisch zu erfassen und schrittweise abzubauen.

Wie kann Barrierefreiheit berücksichtigt und umgesetzt werden? Welche guten Beispiele gibt es für das planvolle Umsetzen der Konvention?

Mit einem Positionspapier hat die SPD-Bundestagsfraktion erste Vorschläge gemacht. Wir wollen mit der Veranstaltung einen Einblick in einzelne Handlungsfelder geben. Unser langfristiges Anliegen ist es, die betroffenen Menschen gleichberechtigt zu beteiligen und ihre Interessen zu stärken. Individualität und Vielfalt werden anerkannt und wertgeschätzt. Eine barrierefreie Umwelt ist unverzichtbarer Bestandteil auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft.

Wir freuen uns, Sie zahlreich begrüßen zu dürfen. Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Anette Kramme, MdB
Silvia Schmidt, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen