SPD Bundestagsfraktion

Gute Arbeit + faire Löhne = Armutsfeste Rente!
Für Mindestlöhne, Equal-Pay und eine Begrenzung der Leiharbeit!

Freitag, 20.04.2012

Von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

"Hotel Stadt Kiel"

Lienaustr. 8, 23730 Neustadt

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den vergangenen Jahren habe ich mit zwei gut besuchten Betriebs- und Personalrätekonferenzen mit meinen Bundestagskollegen Franz Thönnes und Klaus Brandner den Startschuss für einen kontinuierlichen Dialog zwischen Betriebs- und Personalräten, Gewerkschaften und SPD-Politikern aus Bund und Land in Ostholstein gegeben. Nun möchte ich Sie gemeinsam mit dem Arbeits- und Sozialexperten Anton Schaaf MdB zur 3. Betriebsrätekonferenz nach Neustadt einladen.
Die schwarz-gelbe Regierung brüstet sich regelmäßig mit guten Beschäftigtenzahlen und sinkender Arbeitslosigkeit - aber im Norden verdienen die Arbeitnehmer viel weniger als die Kollegen in anderen Bundesländern, und in Ostholstein ist der Durchschnittsbruttoverdienst mit 2.235 € (Vergleich bundesweit: 2.702 €) besonders niedrig. Viele, die Vollzeit arbeiten, brauchen zum Lebensunterhalt für ihre Familien zusätzliche Unterstützung durch die JobCenter - das ist unakzeptabel! Die Bundesregierung kürzt seit 2011 Milliarden bei der Bundesagentur für Arbeit und den JobCentern - das so genannte schwarz-gelbe "Sparpaket" bedeutet allein für die Arbeitslosen und ihre Familien in Schleswig-Holstein einen Kahlschlag von über 650 Mio. € bis 2015! Statt Leiharbeit mit Dumpinglöhnen brauchen wir in unserer Region Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote, besonders im wichtigen Gesundheits- und Pflegebereich, wo der Mangel an Fachkräften längst spürbar ist. Schlagzeilen von Klinikbetreibern, die Arbeit in betriebseigene Servicegesellschaften auslagern und langjährige Mitarbeiter bei gleichem Job, nur deutlich schlechter bezahlt weiterbeschäftigen, müssen der Vergangenheit angehören. In Ostholstein muss es eine Perspektive für Arbeit mit fairer Bezahlung geben. Wir in der SPD-Bundestagsfraktion setzen uns ein für den Grundsatz "gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit", für Gesundheitsprävention am Arbeitsplatz und für eine Stärkung der Position der Betriebs- und Personalräte. Diskutieren Sie mit uns!

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Bettina Hagedorn, MdB
Stv. haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion

Anton Schaaf, MdB
Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales

 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen