O-Ton von Sönke Rix

Sönke Rix, familienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, kündigt einen massiven Ausbau beim Bundesfreiwilligendienst an. Auch für Flüchtlinge ist das wichtig.

„Der Bund schafft 10.000 neue Stellen im Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug. Damit unterstützen wir bereits ab dem 1. Dezember 2015 zivilgesellschaftliche Strukturen vor Ort. Die Lern- und Orientierungsdienste mit besonderer pädagogischer Begleitung sind auch für Flüchtlinge offen und leisten damit auch einen wichtigen Beitrag zur Integration.“

 

Zum Hintergrund:

Der Bundesfreiwilligendienst hatte zum 1. Juli 2011 den Zivildienst abgelöst. Freiwillige, die sich für soziale oder kulturelle Projekte engagieren, erhalten im Bundesfreiwilligendienst ein Taschengeld von rund 350 Euro und zum Teil kostenlose Verpflegung und Unterbringung. Im Unterschied zum Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr (FSJ und FÖJ) können sich Frauen und Männer jeden
Alters um Plätze bewerben.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.bundesfreiwilligendienst.de