Anlässlich der heutigen Veröffentlichung des "Kinderreports 2012" erklärt die familienpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Caren Marks:

Kindertageseinrichtungen stärken Kinder, vor allem wenn sie von Armut bedroht sind. Mitbestimmung in Kitas fördert das Selbstbewusstsein und die sozialen Kompetenzen von Kindern. Je stärker Kinder im Alltag der Kita beteiligt werden, desto besser werden auch Benachteiligungen ausgeglichen. Das zeigt der aktuelle Kinderreport deutlich.

Der Ausbau von Kitas muss daher dringend vorangetrieben werden. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert zum wiederholten Male, die für das Betreuungsgeld von der Bundesregierung in Aussicht gestellten Mittel in den Ausbau der frühkindlichen Bildung und Betreuung zu investieren.

Das Betreuungsgeld ist keine "Frage der Fairness", wie die Bundeskanzlerin behauptet, sondern der falsche Weg, Kinder besser zu fördern.