SPD Bundestagsfraktion

Projekt Steuer- und Finanzierungskonzept

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
17

Die Einkommensverteilung in Deutschland ist in eine Schieflage geraten. Geringe Einkommensgruppen hatten in den letzten Jahren Reallohnverluste. Bezieher mittlerer Einkommen kämpfen darum, ihren Lebensstandard halten zu können. Gleichzeitig stehen wir vor der Herausforderung, die öffentlichen Haushalte zu konsolidieren und die staatliche Handlungsfähigkeit für mehr Investitionen in Bildung, Innovation und Infrastruktur zu erhalten.

Deshalb erarbeiten wir ein Steuer- und Finanzierungskonzept, das einen gerechteren Lastenausgleich in unserer Gesellschaft anstrebt, die Staatsfinanzen in Ordnung bringt, die Neuverschuldung nach den Regeln der Schuldenbremse in der Verfassung zurückführt und gleichzeitig neue Spielräume zur Finanzierung der anstehenden Zukunfts- und Modernisierungsaufgaben schafft. Dazu gehört auch, wirkliche Spitzenverdiener und Kapitaleinkünfte stärker als bislang in die Pflicht zu nehmen. Dort, wo hohe und höchste Einkommen erzielt werden, fordern wir mehr Solidarität und Verantwortung für den Zusammenhalt und das Gemeinwohl.

Meldungen

Weitere Artikel
Peer Steinbrück

"SPD und Grüne haben eine Chance auf die Mehrheit"

Peer Steinbrück im Interview mit der "Welt"
05.10.2012 |

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat spricht in seinem ersten Interview nach seiner Nominierung über die sinnlosen Versuche von Schwarz-Gelb, ihn zu beschädigen, seine Vorliebe für ein rot-grünes Regierungsbündnis, seine Wahlkampfstrategien und amerikanische Präsidentschaftswahlkämpfe.

... zum Artikel
Armut und Reichtum
(Foto: BilderBox.com)

Spaltung der Gesellschaft verhindern

Reaktionen zum Armuts- und Reichtumsbericht
20.09.2012 |

Die Ungleichverteilung der Privatvermögen nimmt zu. Die SPD-Fraktion fordert eine gerechtere Steuer- und Finanzpolitik, die die öffentlichen Finanzen saniert und die Lasten fairer verteilt.

... zum Artikel