Projekt Ganztagsschule

Wir wollen, dass alle Kinder und Jugendlichen optimal gefördert werden und die beste Bildung erhalten. Neben einem bedarfsdeckenden Angebot an guten, ganztägigen Krippen- und Kitaplätzen kommt der Schule für gleiche Chancen auf bessere Bildung eine Schlüsselrolle zu.

Die Schule von morgen ist die gute, aktive Ganztagsschule. Ganztagsschulen schaffen Raum und Zeit, damit alle Kinder und Jugendlichen ihre Stärken und Begabungen, ihre Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft entwickeln, erproben und entfalten können. Wir wollen Schule zu einem aktiven sozialen Lern- und Begegnungsort machen – mit bester Förderung aller Schülerinnen und Schüler, mit hervorragend qualifizierten Pädagogen, guten Freizeitangeboten und einer attraktiven Vernetzung mit Vereinen, Kulturträgern, Jugendhilfe und Jugendarbeit.

Deshalb entwickeln wir einen Masterplan für den Ausbau der Ganztagsschulen. Dabei wollen wir Schule auch qualitativ weiterentwickeln und fragen, wodurch sich die gute Schule der Zukunft auszeichnet und wie wir die Schulen in diesem Prozess unterstützen können. Unser Ziel ist es, bis 2020 jedem Kind einen Platz in einer guten Ganztagsschule anbieten zu können.

Zukunftsdialog "Aktive Ganztagsschulen"

 

 

Weitere Artikel zum Thema

Foto von Panel I: Ein gerechtes und lebenswertes Land, v.l.n.r. Prof. Jutta Allmendinger, Petra Pinzler, Hubertus Heil, Doris Ahnen
(Foto: Trenkel/Bildschön) Zukunftskongress der SPD-Bundestagsfraktion

Panel I: Ein gerechtes und lebenswertes Land

Bei der ersten Paneldiskussion am 15. September 2012 ging es um Lebens- und Teilhabechancen, die in unserer Gesellschaft ungleich verteilt sind. Vor allem Bildung als Schlüssel für gesellschaftlichen Aufstieg und gute Arbeit, stand dabei im Mittelpunkt.

Zukunftskongress - Ganztagsschule
(Foto: Bildschön/Trenkel) Zukunftskongress der SPD-Bundestagsfraktion

Forum: Für gute Ganztagsschulen

Vor zehn Jahren hat die SPD-geführte Bundesregierung einen Investitionsschub beim Ausbau der Ganztagsschulen angestoßen. Doch wir dürfen nicht auf halbem Weg stehen bleiben. Deshalb wollen wir ein zweites Ausbauprogramm, das bis 2020 jedem Kind die Möglichkeit eröffnet, eine gute Ganztagsschule zu besuchen.

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang