SPD Bundestagsfraktion

Medien

Demokratie braucht eine informierte und vielfältige Öffentlichkeit durch Medien. Freie und plurale Medien ermöglichen Aufklärung, Meinungsbildung, politische Beteiligung und Machtkontrolle. Zu den zentralen Fragen der nächsten Jahre in der Medienpolitik gehört zum Einen die Reform der Medienordnung, um die Strukturen der Medienaufsicht der Digitalisierung du der Konvergenz der Medien anzupassen. Zum Anderen muss die Medien- und Pressefreiheit und die Vielfalt der Medien erhalten und gesichert werden.

 

Verwandte Themenseite:

Projekt „Reform der Medien- und Kommunikationsordnung“ der SPD-Bundestagsfraktion

 

Nächste Veranstaltung

Donnerstag, 29. Juni 2017 - 13:00

Medienpolitischer Dialog

Deutscher Bundestag, Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin

Mit Martin Dörmann

Bilanz 2013 - 2017
(Grafik: spdfraktion.de)

Gesagt. Getan. Gerecht.

Bilanz 2013 - 2017
19.06.2017 | Vier Jahre lang hat die SPD-Bundestagsfraktion der Politik der Großen Koalition ihren Stempel aufgedrückt. Vier Jahre lang waren wir der Motor der Koalition, die treibende Kraft für gesellschaftlichen Fortschritt und mehr Gerechtigkeit. ... zum Artikel
Talk "Nichts als die Wahrheit: Leben wir in einer postfaktischen Welt" mit Nikolaus Blome, Marina Weisband, Thomas Oppermann im Bundestag
(Foto: Catrin Wolf)

Nichts als die Wahrheit? Leben wir in einer postfaktischen Welt?

Veranstaltung der SPD-Fraktion zu Fake News
19.05.2017 | Offenbar sind immer mehr Menschen bereit, Tatsachen auszublenden und sogar offensichtliche Lügen zu akzeptieren – und ihrem „Gefühl“ zu vertrauen. Diesem Phänomen spürte die SPD-Fraktion in einer Fachkonferenz mit prominenten Gästen nach. ... zum Artikel
(Hintergrundgrafik: shutterstock/Rawpixel.com)

LIVE: Hate Speech, Fake News und die Folgen für unsere Demokratie

Livestream-Mitschnitte vom 18. Mai 2017
18.05.2017 | Kann man Facebook gesetzlich dazu bewegen, die Verfolgung strafbarer Beiträge zu unterstützen? Und wie müssen Politik, Medien und Zivilgesellschaft auf "postfaktische" Zeiten reagieren? Zwei Talks mit prominenten Gästen. ... zum Artikel