O-Ton von Wilhelm Priesmeier

Wilhelm Priesmeier, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur Bewertung des Herbizids Glyphosat. Das Ergebnis, das Mittel sei womöglich krebserregend, müsse zwingend beachtet werden.

"Mit Besorgnis nehmen wir die jetzt veröffentlichte Monographie der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) der Weltgesundheitsorganisation zur Kenntnis, die das Breitbandherbizid Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend für Menschen“ bewertet. Das darf nicht unberücksichtigt bleiben.

Jetzt muss Klarheit geschaffen werden. Ich fordere daher eine gründliche und verantwortungsvolle Prüfung der Ergebnisse auch im Hinblick auf die Zulassung von Glyphosat. Der Deutsche Bundestag wird sich detailliert in seiner Anhörung am 28. September mit Glyphosat befassen."