SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Inneres

18. Legislaturperiode

Wichtigster Gegenstand der Innenpolitik ist die Gewährleistung der inneren Sicherheit mit den Gesetzen über das Bundeskriminalamt, die Bundespolizei, das Bundesamt für Verfassungsschutz, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sowie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Dazu gehören auch die Gesetze über das Waffen- und Sprengstoffrecht und das Verbot verfassungswidriger Vereine sowie die Gesetze zu den völkerrechtlichen Abkommen, die der Bund mit anderen Staaten schließt, um die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der inneren Sicherheit zu fördern oder gemeinsame Einrichtungen zu schaffen, wie beispielsweise EUROPOL.

Wir wollen dass alle Menschen in Deutschland gut und sicher leben können. Das ist durch die Innenpolitik allein nicht zu erreichen. Sie trägt aber dazu bei, wenn Kriminalität wirksam bekämpft wird. Der Rechtstaat muss dabei die Bürgerrechte respektieren. Weiterhin erstreckt sich die Innenpolitik auf die Regelungen der Staatsorganisation und das Beamtenrecht, das Wahl- und Parteienrecht, das Pass- und Meldewesen, das Personenstandsgesetz, die Statistik, den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Auch zählen die Staatsangehörigkeit sowie die Steuerung der Zuwanderung und die Integration der Ausländer und Aussiedler sowie die Rechte der nationalen Minderheiten in Deutschland zur Innenpolitik. Eine sparsam, aber gut arbeitende Staatsverwaltung steigert die Lebensqualität und erleichtert das friedliche Zusammenleben aller. Diesem Ziel dient es auch, die Eingliederung der Zuwanderer zu fördern.

 

Nächste Veranstaltung

Donnerstag, 4. Mai 2017 - 18:00

Sicher und frei leben

Rathaus Bad Doberan, Severinstraße 6, 18209 Bad Doberan

Mit Frank Junge, Uli Grötsch

Meldungen

Weitere Artikel
Thomas Oppermann beim Pressestatement
(Foto: www.marco-urban.de)

"Ich leide wie ein Hund"

Thomas Oppermann im Interview mit DIE WELT
29.04.2017 | Im Interview spricht Thomas Oppermann über den Ausgang der Wahlen in Frankreich und den jüngsten Skandal bei der Bundeswehr. ... zum Artikel
Polizeieinsatz in Bayern
(Foto: dpa/picture-alliance)

Bundestag verabschiedet Gesetze zur öffentlichen Sicherheit

Terrorismusabwehr wird gestärkt
28.04.2017 | In dieser Woche hat das Parlament mehrere Gesetze beschlossen, die sich mit Sicherheit und Terrorismusabwehr befassen. Dazu gehört die Ausweitung der elektronischen Fußfessel ebenso wie mehr Schutz für Polizisten und Rettungskräfte. ... zum Artikel
Vorhängeschloss mit Computertaste
(Foto: BilderBox.com)

Besserer Schutz für Berufsgeheimnisträger bei der Arbeit

Paragraf im Strafgesetzbuch soll geändert werden
27.04.2017 | Wie ist ein Anwalt oder Arzt vor unbefugter Offenbarung geschützt, wenn zum Beispiel IT-Kräfte bei Wartungsarbeiten von Berufsgeheimnissen des Arztes oder Anwalts erfahren? Machen sich Arzt oder Anwalt dann strafbar? ... zum Artikel
Fachkonferenz Einwanderung: Otto Schilly, Rita Süßmuth und Thomas Oppermann
(Foto: Andreas Amann)

Wir sind ein Einwanderungsland

Fachkonferenz Einwanderung transparent regeln
26.04.2017 | Deutschland steht vor einem dramatischen Fachkräftemangel. Die SPD-Fraktion hat deshalb ein Einwanderungsgesetz vorgelegt, dessen Inhalte sie auf einer Fachkonferenz erörterte. Zu den Gästen zählten Rita Süssmuth und Otto Schily. ... zum Artikel
Thomas Oppermann beim Pressestatement
(Foto: picture alliance / dpa)

Einwanderung qualifizierter Fachkräfte bedarfsgerecht steuern

Mein Standpunkt
25.04.2017 | Als wirtschaftlich erfolgreiches Land braucht Deutschland eine klare Linie, wer als Arbeitskraft in unser Land einwandern kann und wer nicht. Unseren Wohlstand und unsere soziale Absicherung im Alter erhalten wir nicht durch Abschottung, sondern in dem wir Arbeitsmigration in kontrollierter Form und nach durchdachten Regeln steuern. ... zum Artikel