SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales

18. Legislaturperiode

Jeden Dienstag in einer Sitzungswoche tritt die AG Arbeit und Soziales zusammen. Hier planen wir im Kreise der SPD-Abgeordneten eigene Initiativen und stimmen unsere Standpunkte und Forderungen ab bei allen Themen, die später im Ausschuss oder Plenum diskutiert werden sollen.

Die Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales gestaltet Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik entlang der sozialdemokratischen Grundwerte Gerechtigkeit und Solidarität. Die Sozialpolitik muss dafür sorgen, dass jeder die Hilfe bekommt, die er benötigt. Die Arbeitsmarktpolitik muss so ausgerichtet werden, dass möglichst viele Menschen in Beschäftigung bleiben oder neu einsteigen können, denn Arbeit bedeutet Sicherung des Lebensunterhaltes und Teilnahme am sozialen Leben. Qualifizierung und Ausbildung von Fachkräften sind das A und O der Bildungs- und der Arbeitsmarktpolitik. Unsere Ziele sind Vollbeschäftigung und gute Arbeit.

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Arbeitnehmer- Innen rechte hat für uns eine hohe Bedeutung. Tarifautonomie, Mitbestimmung und Kündigungsschutz sind unverzichtbare Bestandteile des Sozialstaates und positive Standortfaktoren, für die wir eintreten. Wir wollen prekäre Beschäftigung und Niedriglöhne zurückdrängen und das unbefristete, ordentlich bezahlte Normalarbeitsverhältnis stärken. Wir werden in dieser Legislaturperiode einen flächendeckenden, gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland einführen. Auch ein Beschäftigtendatenschutz wird immer relevanter. Wir treten ein für ein eigenständiges Beschäftigtendatenschutzgesetz.

In der Behindertenpolitik arbeiten wir daran, die Voraussetzungen für eine umfassende Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. In der Rentenpolitik wollen wir, dass möglichst viele gesund bis zur Regelaltersgrenze arbeiten können. Wo dies nicht geht, brauchen wir Spielräume für flexible Übergänge vom Erwerbsleben in den Ruhestand. Das gilt vor allem für diejenigen, die viele Jahre unter harten und besonders belastenden Bedingungen gearbeitet haben.

Meldungen

Weitere Artikel
Thomas Oppermann im Bundestag
(Foto: Patryk Witt)

Die Menschen dürfen von der Politik zu Recht gute Arbeit erwarten

Interview mit Thomas Oppermann in der Guten Arbeit
24.07.2017 | In der Arbeitsmarktpolitik, aber auch in der Sozial- und Familienpolitik habe die SPD-Fraktion sehr viel erreicht, sagt ihr Vorsitzender. Im Interview zieht Thomas Oppermann Bilanz als Fraktionschef und erklärt, wie man das Vertrauen in die Politik stärken kann. ... zum Artikel
Christine Lambrecht
(Foto: Stephanie Pilick)

Viel erreicht, noch viel vor

Christine Lambrecht über die Arbeitsmarktpolitik der SPD-Fraktion
21.07.2017 | Zum Ende der Legislaturperiode ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin erläutert die Erfolge der SPD-Fraktion und zeigt auf, wo die Unionsfraktion sich sperrte. ... zum Artikel
Zwei Menschen gehen dem Sonnenuntergang entgegen
(Foto: nicolasberlin / photocase.de)

Gleiche Chancen schaffen

Gesagt. Getan. Gerecht.
19.07.2017 | Nicht nur mit ihrer Arbeitsmarktpolitik hat die SPD-Fraktion das Leben vieler Bürgerinnen und Bürger verbessert. In fast allen Bereichen gibt es spürbare Fortschritte. Eine Übersicht. ... zum Artikel