SPD Bundestagsfraktion

Grundrecht Wohnen
Wird Wohnen zum Luxus?

Freitag, 10.05.2019

Von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Technologiezentrum Vorpommern

Brandteichstr. 20, 17489 Greifswald

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Wohnen wird in vielen Städten immer mehr zum Luxus. Die Mieten sind vielerorts explodiert, mit Wohnraum wird spekuliert. Große Gesellschaften kaufen massenhaft Wohnungen auf und diktieren den Markt. In vielen Städten findet eine Verdrängung der alteingesessenen Mieterinnen und Mietern mit Hilfe von Sanierungen statt. Viele Wohnungen sind nicht mehr bewohnt und zu reinen Spekulationsobjekten geworden, oder werden mehr oder weniger legal nur noch als Ferienwohnung vermietet. Oft ist es mittlerweile für Menschen mit kleinen oder mittleren Einkommen schwierig, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Insbesondere junge Menschen, vor allem Studentinnen und Studenten, haben kaum eine Chance am Wohnungsmarkt. Oft entscheidet die Möglichkeit, sich Wohnen noch leisten zu können, über die Wahl des Studienortes.

 

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist klar: Wohnen muss bezahlbar sein. Daher schaffen wir bezahlbaren Wohnraum und dämmen Mietwucher ein. Mit der Wohnraumoffensive investieren wir in den sozialen Wohnungsneubau und das Baukindergeld. Mieterinnen und Mieter schützen wir durch Verbesserungen im Mietrecht.

Über unsere Initiativen und weitere Vorhaben der SPD-Bundestagsfraktion wollen wir mit Michael Groß, dem wohnungsbaupolitischen Sprecher der Fraktion, diskutieren. „Wohnen ist ein Grundrecht!“, sagte Michael Groß in einer seiner letzten Reden im Deutschen Bundestag. Bund, Länder und Kommunen sind nun in der Verantwortung, diesem Recht Geltung zu verschaffen.

 

Wir freuen uns auf eine sicher interessante und spannende Diskussion und laden Sie dazu herzlich ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Sonja Steffen, MdB

 

Michael Groß, MdB

 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen