SPD Bundestagsfraktion

Wie gelingt gerechte Rentenpolitik?

Montag, 25.02.2019

Von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Neue Stadtbücherei Augsburg, S-Forum

Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

eine verlässliche Rente ist eines der zentralen Versprechen unseres Sozialstaates und ein Thema, das Jung und Alt beschäftigt. Mit dem Rentenpaket hat die SPD-Bundestagsfraktion im Herbst für einen Neustart in der Rente gesorgt. Für das Jahr 2019 stehen weitere große Reformen an.

Verantwortungsvolle Rentenpolitik darf nicht nur das Heute im Blick haben, sondern muss auch Antworten für die nahe und ferne Zukunft finden, damit ein fairer Ausgleich zwischen den Generationen gelingt. Eines muss klar sein: Wer ein Leben lang gearbeitet hat, muss im Alter eine verlässliche Rente bekommen.

Die SPD-Bundestagsfraktion kämpft für ein Rentenkonzept, das einen klaren Schwerpunkt auf eine verlässliche Alterssicherung setzt. Nun wollen wir in Sachen Alterssicherung frühzeitig die Weichen für die Zeit nach 2025 stellen. Das Ziel ist klar: Die Würde im Alter muss durch verlässliche Leistungen gesichert werden, ohne die Chancen der jüngeren Generationen durch zu hohe Beiträge zu beschränken.

Wie das gelingen kann, möchten wir mit Ihnen besprechen. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Mitglied der Rentenkommission verbindet Katja Mast in Sachen Rente Gegenwart mit Zukunft. Dabei gilt es die Interessen aller Generationen im Blick zu haben und nicht zu vergessen, dass es nicht nur um Zahlen, sondern um Menschen geht. Ein verlässlicher Generationenvertrag ist möglich. Dafür setzt sich die SPD-Bundestagsfraktion ein!

 

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Ulrike Bahr, MdB
Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Katja Mast , MdB
Stellv. Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen