SPD Bundestagsfraktion

Der soziale Arbeitsmarkt
Für ein #solidarischesLand

Montag, 29.10.2018

Von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Der Kleine Prinz

Schwanenstraße 5-7, 47051 Duisburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Arbeitsmarkt boomt: Noch nie waren so viele Menschen in Deutschland sozialversicherungspflichtig beschäftigt wie heute.

Gleichzeitig arbeiten aber immer noch zu viele Menschen für zu wenig Geld. Viele haben unsichere Jobs und können ihre Zukunft nicht verlässlich planen, weil Strukturwandel und Digitalisierung den Arbeitsmarkt tiefgreifend verändern.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat im Koalitionsvertrag zahlreiche Maßnahmen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durchgesetzt. Wir senken die Steuern und Abgaben für kleine und mittlere Einkommen. Mit der befristeten Teilzeit ermöglichen wir es Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, ihre Arbeitszeit den zeitlichen Bedürfnissen in unterschiedlichen Lebensphasen anzupassen. Durch die Einschränkung von befristeten Arbeitsverhältnissen geben wir vor allem jungen Menschen mehr Planbarkeit. Und: Wir stärken die Berufsausbildung.

Das ist sozialdemokratische Arbeitsmarkt-Politik für ein solidarisches Land.

Es gibt aber auch Menschen, die schon lange gar keine Arbeit mehr haben. Sie merken bisher nichts vom Aufschwung. Ihnen müssen wir endlich neue Perspektiven eröffnen – darum ist der soziale Arbeitsmarkt uns besonders wichtig.

Die SPD-Bundestagsfraktion will, dass Menschen, die lange arbeitslos sind, eine Chance auf Arbeit bekommen. Darüber wollen wir mit Ihnen reden und gemeinsam mit Menschen aus der Praxis diskutieren, wie wir einen sozialen Arbeitsmarkt am besten gestalten.

 

Bärbel Bas, MdB

 

Mahmut Özdemir, MdB

 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen