SPD Bundestagsfraktion

Zwischen den Fronten
Die Bundeswehr zwischen verteidigen, sichern und sparen

Donnerstag, 23.08.2018

Von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Haus der Begegnung

An der Liebfrauenkirche 20, 56068 Koblenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit dem Ende des "Kalten Krieges" ist die Bundeswehr Teil einer multipolaren Welt mit neuen Anforderungen und Handlungsfeldern. Weltweit ist die Truppe an rund 15 friedenssichernden Missionen unter internationalem Mandat beteiligt. Nach dem Aussetzen der Wehrpflicht konkurriert die Bundeswehr nun als Arbeitgeber mit anderen Fachunternehmen um hochqualifizierte Soldatinnen und Soldaten. Gleichzeitig sieht sie sich einer immer lauter geführten Debatte über ihre Einsatzfähigkeit und der ihres Materials ausgesetzt. Als NATO-Verbündeter hat sich Deutschland im Jahr 2014 verpflichtet, seine Verteidigungsausgaben bis 2024 in Richtung zwei Prozent des Bruttoinlandprodukts anzuheben – jährlich bis zu 86 Milliarden Euro.

Wie geht es weiter? Die Zukunft der Bundeswehr ist für den Standort Koblenz/Lahnstein und alle weiteren Einrichtungen von großer Bedeutung. Wie beurteilen dies die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

Hierzu diskutieren Thomas Hitschler, MdB und Mitglied im Verteidigungsausschuss, Jakob Milles, Bereichsvorsitzender/Bezirkspersonalrat des BAAINBw und Detlev Pilger, MdB und stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Wir freuen uns auf unterschiedliche Perspektiven und Stellungnahmen zu diesem Thema und laden Sie ein gemeinsam mit uns zu diskutieren.

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Detlev Pilger, MdB
SPD-Bundestagsfraktion

Thomas Hitschler, MdB
SPD-Bundestagsfraktion

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen