SPD Bundestagsfraktion

Bezahlbares und gutes Wohnen für alle
Sozialdemokratische Lösungen gegen steigende Mieten und für mehr Wohnraum

Mittwoch, 11.04.2018

Von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ardeyhotel Witten

Ardeystraße 11, 58452 Witten

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

es gibt zu wenige bezahlbare Wohnungen. In ganz Deutschland herrscht vor allem in Ballungsräumen enormer Druck auf dem Wohnungsmarkt. Ein Beispiel dafür ist das Ruhrgebiet. Das Problem betrifft nicht nur die großen Städte, sondern auch kleinere Kommunen wie im Ennepe-Ruhr-Kreis. Unter dem Wohnraum-mangel und den zum Teil teuren Mieten leiden vor allem Menschen mit einem niedrigen oder durchschnittlichen Einkommen.

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist deshalb klar: Es muss mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden!

In der vergangenen Koalition konnten wir bereits Verbesserungen erzielen, etwa die Einführung der Mietpreisbremse oder den Ausbau der Wohnbau-förderung. Die Probleme sind aber bei Weitem noch nicht behoben.

Die SPD-Bundestagsfraktion wird weitere, im neuen Koalitionsvertrag ausgehandelte Verbesserungen durchsetzen. Dazu zählt etwa die weitere Aufstockung der Mittel für den sozialen Wohnungsbau um zwei Milliarden Euro. Nach Modernisierungen sollen Vermieter künftig nicht mehr elf, sondern nur noch acht Prozent auf die Miete aufschlagen können. Die Spekulationen mit Bauland werden wir eindämmen.

Wir möchten Sie über die Bau- und Wohnungspolitik der SPD-Bundestagsfraktion informieren und mit Ihnen diskutieren. Wir möchten mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, welche Probleme Sie vor Ort haben und wie wir mehr Wohnraum schaffen können – guten und bezahlbaren Wohnraum für alle.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Ralf Kapschack, MdB

 

René Röspel, MdB

 

 

 
 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen