SPD Bundestagsfraktion

Medizinische und pflegerische Versorgung im ländlichen Raum

Donnerstag, 08.06.2017

Von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Stadthalle Gelnhausen

Philipp-Reis-Straße 11, 63571 Gelnhausen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

werde ich im Alter noch medizinisch und pflegerisch gut versorgt sein? Diese Frage beschäftigt viele Menschen – in den Städten, aber vor allem im ländlichen Raum.

Gesundheit darf nicht vom Wohnort abhängen. Die ambulante und stationäre Versorgung älterer Menschen sowie von Menschen mit Behinderungen gerade im ländlichen Raum wird in den kommenden Jahrzehnten zur größten Herausforderung für unser Gesundheitssystem.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat in dieser Wahlperiode mit zahlreichen Initiativen dafür gesorgt, dass Patientinnen und Patienten medizinische und pflegerische Versorgungsleistungen in Anspruch nehmen können – unabhängig davon, wo sie leben, wie alt sie sind oder wie schwer der Grad ihrer Erkrankung ist.

Die Pflegestärkungssetze I bis III, das Hospiz- und Palliativgesetz, die Krankenhausreform oder das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz sind nur einige Gesetzgebungsvorhaben der Großen Koalition, bei denen die SPD-Bundestagsfraktion die Belange des ländlichen Raums vertreten und deutliche Verbesserungen auf den Weg gebracht hat.

Mit dem Projekt Zukunft – #NeueGerechtigkeit hat die SPD-Bundestagfraktion im Dialog mit Fachleuten, Verbänden, Bürgerinnen und Bürgern konkrete Vorschläge und Konzepte entwickelt, wie auch in Zukunft ein gerechter Ausgleich zwischen dem  unterversorgten ländlichen Raum und den zum Teil überversorgten Ballungszentren organisiert werden kann.

Wir möchten Sie über die Gesundheits- und Pflegepolitik der SPD-Bundestagsfraktion informieren und laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren.

 

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

 

Bettina Müller, MdB             Dr. Sascha Raabe, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen