SPD Bundestagsfraktion

Bündnis in der Krise?
Transatlantische Zusammenarbeit in Zeiten von Fake News und globaler Unsicherheit

Dienstag, 23.05.2017

Von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Halle IV Lingen

Kaiserstraße 10a, 49809 Lingen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Genossinnen und Genossen,

 

der Wahlsieg Donald J. Trumps in den USA, der Brexit sowie die anhaltende Stimmungsmache der neuen Rechten und Populisten in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich oder der Türkei stellen unsere demokratische Wertegemeinschaft und gesellschaftliche Ordnung zunehmend auf eine harte Probe.

Zahlreiche Krisenherde auf der Welt, globaler Terrorismus genauso wie Unklarheiten über die Folgen der Globalisierung haben die Verunsicherung in der Gesellschaft verstärkt. Unsicherheit und Angst vor sozialem Abstieg sind der Nährboden für rechte Ideologien und populistische Politik, die mit ihrer Hetze unseren Zusammenhalt nicht nur nach innen, sondern ebenso nach außen gefährden.

Was bedeutet das Erstarken der neuen Rechten für die transatlantische Partnerschaft und welche Folgen hat dies für uns? Was muss die demokratische Politik tun, um Populismus effektiv entgegen zu treten? Was muss die Sozialdemokratie leisten, um den Menschen Sicherheit zu bieten?

Wir möchten Sie über die außenpolitischen Positionen der SPD-Bundestagsfraktion informieren und mit Ihnen über die internationalen Herausforderungen ins Gespräch kommen.

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Dr. Daniela De Ridder, MdB
SPD-Bundestagsfraktion           

Dr. h.c. Edelgard Bulmahn, MdB
SPD-Bundestagsfraktion, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen