SPD Bundestagsfraktion

Starkregen, Dürre, Hochwasser
Wie gehen wir künftig mit den Folgen von Extremwetterlagen um?

Donnerstag, 18.08.2016

Von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

LOKschuppen

Adolf-Kolping-Straße 19, 84359 Simbach am Inn

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Unwetterschäden in diesem Sommer haben in vielen Regionen unseres Landes Menschen in existenzbedrohende Situationen gebracht – ganz besonders auch in Rottal-Inn. Durch den Klimawandel kommt es in den nächsten Jahren weiter verstärkt zu Extremwetterlagen. Deshalb müssen die Anstrengungen zur Abwehr des Klimawandels intensiviert werden. Wir müssen aber auch Sorge tragen, dass die Menschen besser vor Unwetterschäden und Hochwasser geschützt werden.

Die Unwetter mit Starkregen haben gezeigt, dass inzwischen fast jeder von Unwetterschäden getroffen werden kann. Deshalb wollen wir auf unserer Veranstaltung einen Blick nach vorne werfen und drängende Fragen diskutieren: Wie kann den Betroffenen schneller geholfen werden? Wie können wir Flüssen wieder mehr Raum geben? Welche Änderungen müssen im Hochwasserschutzgesetz vorgenommen werden, um einheitliche und einfache Rahmenbedingungen zu schaffen? Was kann eine Elementarschadensversicherung für alle leisten?

Die SPD-Bundestagsfraktion hat im Koalitionsvertrag wesentliche Verbesserungen beim Hochwasserschutz durchgesetzt. Hier konnten wir in den letzten Jahren einiges umsetzen. Auch die Mittel sind auf unsere Initiative hin deutlich erhöht worden. Jetzt geht es darum die Rahmenbedingungen für alle Hochwassergeschädigten weiter zu verbessern.

Wir möchten Sie über die Positionen und Forderungen der SPD-Bundestagsfraktion informieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Sie.

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Florian Pronold, MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Rita Hagl-Kehl, MdB

Vorsitzende der Parlamentariergruppe Freifließende Flüsse

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen