SPD Bundestagsfraktion

Ein bisschen Frieden?
Die Krisenherde dieser Welt und die Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion

Samstag, 09.07.2016

Von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Konferenz - und Beratungszentrum „Der Kleine Prinz“

Schwanenstraße 5-7, 47051 Duisburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

die weltweiten Krisenherde bestimmen auch im Jahr 2016 die Titelseiten: Der brutale Bürgerkrieg in Syrien tobt seit Jahren. Die Terrormiliz IS wütet barbarisch auch im Irak oder in Libyen. Und auch im Sudan oder Eritrea herrschen Gewalt, Willkür und Angst. Die Anschläge in Paris, Istanbul oder Brüssel zeigen, dass uns diese Konflikte direkt betreffen, viele Menschen flüchten vor Terror und Krieg nach Deutschland.

 

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist klar, dass die komplexen Konflikte der Gegenwart nicht nur militärisch gelöst werden können. Im Gegenteil: Zivile Konfliktlösungen müssen immer Vorrang haben. Sozialdemokratische Außenpolitik ist und bleibt Friedenspolitik. Wir können nicht nur ohnmächtig auf die schrecklichen Bilder blicken, wir wollen Frieden durch Verständigung und Zusammenarbeit schaffen. Ein bisschen Frieden reicht nicht.

 

Deshalb unterstützt die SPD-Bundestagsfraktion unseren Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier, die Grundsätze von Verständigung, Dialog und ziviler Konfliktregelung in konkretes Handeln in den Krisenregionen umzusetzen. Die Fluchtursachen der Menschen müssen wirkungsvoll bekämpft werden.

 

Liebe Duisburgerinnen und Duisburger, wir laden Sie herzlich ein, sich über die Hintergründe der verschiedenen Krisenherde zu informieren. Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch über Wege der Konfliktlösung kommen.

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Bärbel Bas, MdB

 

Mahmut Özdemir, MdB                                          

Niels Annen, MdB

 

 

 

 

 

 

 

 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen