SPD Bundestagsfraktion

Integration durch Sport
Wie können Sportvereine zur Integration geflüchteter Menschen beitragen?

Freitag, 17.06.2016

Von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Restaurant „auszeit+sportsbar“ des TC Bürgerweide

Friedrichsweg 93, 67547 Worms

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

viele Menschen finden in Deutschland Zuflucht vor Krieg und Gewalt. Sie werden mit großer Hilfsbereitschaft aufgenommen – von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ländern und Kommunen, von freiwilligen Helferinnen und Helfern vor Ort und von verantwortungsbewussten Bürgerinnen und Bürgern.

 

Die Menschen in unserem Land zeigen großes Mitgefühl, Offenheit und Engagement. Darauf können wir stolz sein. Integration kann nur gelingen, wenn alle mithelfen. Sie ist eine dauerhafte Aufgabe, die Politik und Gesellschaft vor große Herausforderungen stellt und viel harte Arbeit vor Ort erfordert. Wir danken daher allen haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den zahlreichen Initiativen, Bündnissen, Vereinen und Organisationen, die unsere „Willkommenskultur“ mit Leben erfüllen.

 

Die SPD-Bundestagsfraktion möchte gemeinsam mit dem Koalitionspartner noch vor der Sommerpause  zum ersten Mal seit Beginn der Zuwanderungsbewegung in die Bundesrepublik Deutschland ein eigenständiges Integrations- gesetz in den Bundestag einbringen. Doch Integration gelingt nicht allein über Gesetze, weswegen die SPD-Bundestagsfraktion den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern sucht. Wir würden uns daher freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen Erfahrungen, Ideen und Anregungen auszutauschen.

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Marcus Held, MdB

Mitglied der AG Wirtschaft und Energie

Detlev Pilger, MdB

stellvertretender Sprecher der AG Sport

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen