SPD Bundestagsfraktion

Chancen und Herausforderungen aktueller Flüchtlingspolitik
Bund, Länder und Kommunen: Gemeinsam für Integration

Donnerstag, 21.01.2016

Von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Deutsches Auswandererhaus

Columbusstraße 65, 27568 Bremerhaven

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der humanitären Katastrophen in Krisenregionen wie in Syrien sind weltweit mehr als 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Viele Menschen suchen derzeit auch in Deutschland Schutz vor Krieg und Verfolgung. Bei dem Versuch, das Mittelmeer in seeuntauglichen Booten zu überqueren, sterben Hunderte – ebenso, wie bei den gefährlichen Versuchen, Europa auf dem Landweg zu erreichen.

Deutschland heißt diese zahlreichen Menschen nach ihrem schweren Weg willkommen. Wie unser Land in Zukunft sein wird, hängt auch davon ab, wie es uns gelingt, die Gesellschaft zusammenzuhalten und die Flüchtlinge zu integrieren. Das ist eine enorme Aufgabe, die uns nachhaltig prägen wird. Doch gemeinsam können wir es schaffen.

Flüchtlingspolitik ist eine gesamtstaatliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Insbesondere die Städte und Gemeinden stehen dabei vor großen Herausforderungen: finanziell und logistisch. Bund und Länder haben ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, das viele Forderungen der SPD-Fraktion berücksichtigt. Insbesondere sollen Asylverfahren weiter verkürzt, die Sprachförderung ausgebaut und die Integration in den Arbeitsmarkt beschleunigt werden.

Im Rahmen des Projekts „#NeuesMiteinander“ beschäftigt sich die SPD-Bundestagsfraktion mit der Frage, wie die Integration von Flüchtlingen erfolgreich gelingen kann.
Darüber möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Uwe Beckmeyer, MdB                   Sarah Ryglewski, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen