SPD Bundestagsfraktion

Der Kreativpakt
Diskussionsveranstaltung

Montag, 08.07.2013

16:00 Uhr

Popakademie Mannheim

Hafenstraße 33, 68159 Mannheim

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Beschäftigungs- und  Wachstumsmotor. Buchmarkt, Musikwirtschaft, Film, Presse, Rundfunk und Bühne, bildende Kunst, Architektur und Design sowie die Software- und Werbewirtschaft beschäftigen allein in Deutschland rund eine Million Menschen und erzielen einen jährlichen Umsatz von ca. 143 Milliarden Euro.

Der Kreativpakt ist ein Bündnis von Kultur, Wirtschaft und Politik, das diese Branche fördern will (www.kreativpakt.org). Die Initiative wurde im Jahr 2009 von Oscar-Preisträger Pepe Danquart, DJ Paul van Dyk, Musikproduzent Tim Renner und anderen Kreativen zur Förderung der Kreativwirtschaft ins Leben gerufen.

Auf Initiative des SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Frank-Walter Steinmeier wurde der Kreativpakt weiterentwickelt. Das Ziel: Die in der Kreativwirtschaft Beschäftigten müssen verlässlich sozial abgesichert sein und die Rahmenbedingungen kreativer Arbeit -- vom Urheberrecht über die Netzpolitik bis zur Kultur- und Wirtschaftsförderung verbessert werden.

Bildung und Weiterbildung sind ein zentrales Thema des Kreativpakts. Sie müssen den neuen, von der Kreativwirtschaft aufgezeigten Anforderungen der Arbeitswelt gerecht werden. Die Popakademie Mannheim ist dafür beispielhaft.

 

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion.

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Stefan Rebmann, MdB    
Lars Klingbeil, MdB             
Siegmund Ehrmann, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen