SPD Bundestagsfraktion

Sichere Arbeit und gute Löhne
Mindestlohn einführen! Prekäre Arbeitsverhältnisse bekämpfen!

Freitag, 23.11.2012

Von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Stadthalle Apolda

Klause 1, 99510 Apolda

Sehr geehrte Damen und Herren,

sichere Arbeitsplätze und gute Löhne sind für die SPD-Bundestagsfraktion seit jeher ein wichtiges Anliegen.
Die Zunahme von prekären Beschäftigungsverhältnissen, sowie der Missbrauch von Leih- und Werksvertragsarbeit müssen dringend beseitigt werden.

Wir als SPD-Bundestagsfraktion machen uns stark dafür, dass gute Arbeit auch gut bezahlt wird.
Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen aber einen gerechten Anteil am wirtschaftlichen Erfolg haben. Ein gesetzlicher, flächendeckender Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro und die Stärkung des bewährten Tarifvertragssystems und der Tarifbindung sind Voraussetzungen, um dem Grundsatz, dass sich Leistung lohnen muss, auch in der Realität des deutschen Arbeitsmarktes wieder Geltung zu verschaffen.

Als SPD-Bundestagsfraktion wollen wir die Beschäftigungssituation der Frauen verbessern, da ihr Anteil an schlecht bezahlter Beschäftigung überproportional hoch ist. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit auch für Frauen –dafür steht die SPD-Bundestagfraktion.
Wir müssen auch mehr für junge Menschen tun. Nicht einmal ein Drittel derjenigen, die eine Ausbildung absolvieren, finden direkt danach eine unbefristete Vollzeitstelle. Das ist unverantwortlich. Wir wollen deshalb Übernahmegarantien für Auszubildende.

Gemeinsam mit den Gewerkschaften setzen wir auf das Leitbild der „guten Arbeit“. Arbeit, für die es einen gerechten Lohn gibt, von der man anständig leben kann und die sozial versichert ist.

Wir laden Sie herzlich ein zu diesen und weiteren Punkten mit uns zu diskutieren

Mit freundlichen Grüßen
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Steffen-Claudio Lemme, MdB
Ottmar Schreiner, MdB

 

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen