SPD Bundestagsfraktion

Auslandseinsätze der Bundeswehr
Gratwanderung zwischen humanitärer Hilfe und Kampfeinsatz?

Dienstag, 17.04.2012

Von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Hotel im Engel

Brünebrede 33-37, 48231 Warendorf

Sehr geehrte Damen und Herren,

Auslandseinsätze der Bundeswehr sind nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch innerhalb der politischen Parteien immer wieder Grund für kontroverse Auseinandersetzungen. Kampfeinsätze werden in Umfrageergebnissen der großen deutschen Meinungsforschungs-institute mehrheitlich abgelehnt, humanitäre Hilfe hingegen von den Parlamentarieren als Legitimation für ihre Zustimmung zu Auslandseinsätzen genannt.
Doch was kann die Bundeswehr nach der Bundeswehrreform noch leisten? Wie belastbar ist das Verständnis von Bürgerinnen und Bürgern für demokratisch legitimierte Einsätze im Ausland? Ist die Bundeswehr laut Grundgesetz nicht eine "Verteidigungsarmee"? Wie kann es sein, dass "Deutschland am Hindukusch verteidigt wird"?
Diesen und noch mehr Fragen wollen wir im Rahmen unserer Veranstaltung auf den Grund gehen. Dazu haben wir uns fachliche Diskussionspartner eingeladen.
Lassen Sie uns gemeinsam die Gratwanderung der politischen Entscheidung, deren Konsequenzen und die Position der SPD-Bundestagsfraktion diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Christoph Strässer, MdB
Sprecher für humanitäre Hilfe und Menschenrechte
der SPD-Bundestagsfraktion

Michael Groschek, MdB
Mitglied im Verteidigungsausschuss
des Deutschen Bundestages

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen