SPD Bundestagsfraktion

Kinder

Kinder sind eigenständige Persönlichkeiten. Sie sind neugierig und probieren sich aus. Gute Bedingungen von Anfang an sind entscheidend für zukünftige Lebenschancen. Wir erleben im Alltag, dass Bedürfnisse und Interessen von Kindern, im Widerstreit mit denen Erwachsener, immer wieder hinten angestellt werden. Um dies aufzulösen, wollen wir Kinder als eigenständige Persönlichkeiten stärken und umfassend an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen beteiligen.

Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder im Grundgesetz ausdrücklich als Träger von Grundrechten benannt werden. Dies würde die Situation von Kindern in vielen Lebensbereichen verbessern.

Die SPD-Bundestagsfraktion macht sich für mehr Kinderfreundlichkeit stark. Wir wollen

  • finanziell abgesicherte Lebensverhältnisse für alle Kinder
  • gesundes Aufwachsen für alle Kinder
  • beste Bildung von Anfang an für alle Kinder
  • kindgerechte Wohn- und Lebensräume
  • einen effektiven Kinderschutz
  • dass Genehmigungen von Kitas oder Spielplätzen in Wohngebieten selbstverständlich sind
  • gute Unterstützungsangebote der Kinder und Jugendhilfe.
Kinder psychisch kranker Eltern brauchen Unterstützung.
(Foto: picture-alliance/dpa)

Kinder psychisch kranker Eltern unterstützen

Betroffenen Familien schnell und effektiv helfen
23.06.2017 | Die Koalitionsfraktionen wollen, dass Familien mit einem psychisch kranken Elternteil umfangreich geholfen wird. Dazu sollen die Zuständigkeiten und die Zusammenarbeit der Leistungsträger besser geregelt werden. ... zum Artikel
Bilanz 2013 - 2017
(Grafik: spdfraktion.de)

Gesagt. Getan. Gerecht.

Bilanz 2013 - 2017
19.06.2017 | Vier Jahre lang hat die SPD-Bundestagsfraktion der Politik der Großen Koalition ihren Stempel aufgedrückt. Vier Jahre lang waren wir der Motor der Koalition, die treibende Kraft für gesellschaftlichen Fortschritt und mehr Gerechtigkeit. ... zum Artikel
Plastik stellt Zuwendung dar.
(Foto: picture-alliance/dpa)

Kinderehen werden verboten

Keine Ehen mehr unter 18 Jahren
01.06.2017 | Künftig soll es generell nicht mehr möglich sein, zu heiraten, wenn mindestens ein Partner bei der Trauung unter 18 Jahre alt ist. Bereits geschlossene Ehen, bei denen mindestens ein Partner jünger als 16 Jahre ist, sollen stets als nichtig eingestuft werden. ... zum Artikel
Erzieherin spielt mit Kindern im Kindergarten bzw. in der Kita
(Foto: iStockphoto.com/Jonas Unruh)

100.000 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze

Viertes Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ beschlossen
27.04.2017 | Immer mehr Eltern wollen, dass ihre Kinder in die Kita gehen. Frühes Lernen unterstützt die Chancengleichheit von Kindern, und sie hilft Eltern, Beruf und Familie besser unter einen Hut zu bekommen.  ... zum Artikel