SPD Bundestagsfraktion

Ernährung und Landwirtschaft

Gesunde Ernährung im Mittelpunkt

Wir wollen, dass sich die Menschen in unserem Land gesund ernähren. Dazu gehört, dass die Lebensmittelherstellung hohen Qualitätsanforderungen standhalten muss. Außerdem müssen die Verbraucherinnen und Verbraucher wissen, was sie auf ihrem Teller haben. Deswegen wollen wir eine klare Kennzeichnung der Inhaltstoffe von Lebensmitteln, ihrer Herkunft und ihres Nährwertgehalts. So können die Verbraucherinnen und Verbraucher bereits im Supermarkt sehen, was gut für sie ist und was sie eher meiden sollten. Ebenso wichtig ist es die Menschen von klein auf über die Möglichkeiten, sich gesund zu ernähren, aufzuklären. Denn eine gesunde Ernährung hilft, Krankheiten vorzubeugen.

Nachhaltige Landwirtschaft

Wir wollen die Förderung einer leistungsfähigen, nachhaltigen und ökologischen Landwirtschaft, die unsere natürlichen Lebensgrundlagen bewahrt und zugleich gesunde Lebensmittel für unsere Bürgerinnen und Bürger auf den Markt bringt. Damit ist nicht nur eine artgerechte Tierhaltung verbunden, sondern auch der Schutz der Böden, Gewässer und der Artenvielfalt. Eine nachhaltige Landwirtschaft ist doppelt gut: Gut für die Wirtschaft und gut für Mensch und Natur.

 

Elvira Drobinski-Weiß, MdB
(Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke))

Wir brauchen dringend gesündere Rezepturen von Fertigprodukten

Statement von Elvira Drobinski-Weiß
24.08.2016 | Die verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion äußert sich zur Foodwatch-Untersuchung zu zuckerhaltigen Getränken: Auf Druck der SPD-Fraktion wird derzeit an einer Strategie zur Reduktion von Zucker, Salz und Fett in Fertiglebensmitteln gearbeitet. ... zum Artikel
Ute Vogt
(Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke))

"Alle Menschen haben ein Recht auf gesunde Ernährung"

Interview mit Ute Vogt in der "Guten Arbeit"
25.07.2016 | Im Interview spricht die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Ute Vogt über die Milchkrise und fordert eine Debatte über den Wert von Lebensmitteln. Zudem erklärt sie, warum die Sozialdemokraten einer Wiederzulassung des Pflanzengifts Glyphosat nicht zugestimmt haben.  ... zum Artikel
Diskussionsveranstaltung der Projektgruppe #NeueLebensqualität
(Foto: SPD-Bundestagsfraktion)

Regional ist das Gegenteil von anonym

Diskussionsveranstaltung der Projektgruppe #NeueLebensqualität
26.05.2016 | Welchen Nutzen bringt ein übergeordnetes staatliches Regionalsiegel? Dazu und zu weiteren Fragen hat die Projektgruppe #NeueLebensqualität mit Expterinnen und Exptern diskutiert.  ... zum Artikel