O-Ton von Matthias Miersch

Matthias Miersch, Sprecher der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, lobt das Eckpunktepapier von Agora für einen Kohlekonsens und fordert einen Dialog.

„Das Eckpunktepapier der Denkfabrik Agora Energiewende für einen Kohlekonsens begrüße ich ausdrücklich. Der Weg zu einem Konsens führt nur über einen breit angelegten Dialog aller Beteiligten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Diesen organisiert das BMUB gegenwärtig im Rahmen der Erarbeitung des Klimaschutzplanes 2050. Es ist deshalb ein guter Beitrag zur richtigen Zeit. Beschlossenes Ziel der Bundesregierung ist und bleibt die Absenkung der CO2-Emissionen um 80 bis 95 Prozent bis 2050.“