SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Tourismus

18. Legislaturperiode

Deutschland braucht einen wettbewerbsfähigen modernen und nachhaltigen Tourismus. 2,9 Millionen Beschäftigte im Tourismusgewerbe und Bruttoumsätze von 280 Milliarden Euro im Jahr 2010 im deutschen Übernachtungs- und Tagestourismus zeigen die wirtschaftliche Bedeutung der Branche. Allein im Gastgewerbe sind 1,6 Millionen Beschäftigte tätig, und rund 30.000 junge Männer und Frauen beginnen jährlich eine Ausbildung in Hotels und Gastronomie. In fast 170.000 Betrieben wird ein Jahresnettoumsatz in Höhe von mehr als 65 Milliarden Euro erwirtschaftet. Dieser Bedeutung des Tourismus muss insbesondere durch eine verbesserte Zusammenarbeit von Bund und Ländern Rechnung getragen werden.

Die Arbeitsgruppe Tourismus der SPD-Bundestagsfraktion sieht die aktuellen Aufgaben für die Tourismusbranche insbesondere im Bereich guter Arbeits- und Ausbildungsbedingungen, Nachhaltigkeit, hoher Qualität und in der Überwindung der durch den demographischen Wandel der Gesellschaft auftretenden Wirkungen insbesondere auf die ländlichen Räume. Unter sozialdemokratischer Tourismuspolitik verstehen wir die Verbesserung der Beschäftigungssituation im Gastgewerbe und damit auch der Aus- und Weiterbildung der in der Tourismuswirtschaft Beschäftigten. Um das Reiseland Deutschland weiterhin erfolgreich vermarkten zu können, müssen nicht nur attraktive Produkte und ein Top-Service oberste Priorität haben, sondern auch die Vermarktung barrierefreier Angebote. Tourismuspolitik schließt auch den Einsatz für die verkehrliche Anbindung von Städten und Tourismusregionen ein. Mobilität insbesondere auch in ländlichen Räumen muss gewährleistet werden.

Als Tourismuspolitikerinnen und -politiker werden wir weiterhin an der konsequenten Umsetzung erstklassiger Rahmenbedingungen für den Tourismus arbeiten. Ziel muss es sein, Bedingungen zu schaffen, damit Arbeitsplätze insbesondere in ländlichen Räumen entstehen können , um der Abwanderung durch den demographischen Wandel entgegenwirken zu können. Vielfalt und Qualität der Infrastruktur und der Dienstleistungsangebote machen die Attraktivität des Reise- und Urlaubslandes Deutschland aus. Nur mit einer überzeugenden Qualität können Touristen nachhaltig für das Reiseziel Deutschland gewonnen werden.

 

 

 

Meldungen

Weitere Artikel
Lutherbibel
(Foto: BilderBox.com)

Das Reformationsjubiläum 2017 - Ein Ereignis von Weltrang

Fachgespräch mit der SPD-Fraktion
28.02.2017 | Das 500-Jahre-Jubiläum zum Anschlag der 95 Thesen in Wittenberg durch Martin Luther wird weit über die Landesgrenzen hinaus gefeiert. Im Januar haben die Arbeitsgruppen Kultur & Medien sowie Tourismus Experten in den Bundestag zu einem Fachgespräch zum Stand des Reformationsjubiläums eingeladen. ... zum Artikel
Schneebedeckte Berglandschaft
(Foto: Mademoiselle fiasco / photocase.com)

Nachhaltigen Tourismus in den Alpen stärken

Koalitionsfraktionen wollen Ziele der Alpenkonvention voranbringen
02.10.2015 |

Die Koalitionsfraktionen fordern die Bundesregierung auf, ihre Verantwortung im Rahmen des Vorsitzes der Alpenkonvention wahrzunehmen und die nachhaltige Entwicklung des Alpenraums voranzubringen.

... zum Artikel
Teilnehmer des Tourismuspolitischen Informationsgesprächs der SPD-Bundestagsfraktion am 30. Juni 2015
(Foto: spdfraktion.de)

Tourismuspolitischer Jahresempfang der SPD-Bundestagsfraktion

Thematische Zusammenfassung und Forderungen
30.06.2015 |

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für gute Rahmenbedingungen für den Tourismus in Deutschland ein. Zentrale Herausforderung bleibt dabei der demografische Wandel, insbesondere im ländlichen Raum, wo oft Fachkräfte fehlen und die notwendige Infrastruktur gefährdet ist.

... zum Artikel
Touristen stehen auf der Marienbrücke bei Hohenschwangau (Bayern) vor dem Schloss Neuschwanstein und posieren für ein Erinnerungsfoto.
(Foto: picture alliance / dpa)

Kulturtourismus in den Regionen weiterentwickeln

Koalitionsantrag beschlossen
08.05.2015 |

Ein kulturelles Erbe ist oft Alleinstellungsmerkmal für den regionalen Tourismus in Deutschland. Eine neue „Initiative Kulturtourismus in den Regionen“ soll Kultur und Tourismus künftig enger vernetzen und vorbildhafte kulturtouristische Projekte fördern.

... zum Artikel
Ausbildung im Hotel
(Foto: BilderBox.com)

Für eine gute und attraktive Ausbildung im Tourismus

Expertenworkshop der AG Tourismus
17.07.2014 |

Auf Einladung der AG Tourismus der SPD-Bundestagsfraktion, fand im Juni ein Workshop unter dem Titel „Volle Fachkraft voraus! Ausbildung in der Tourismusbranche“ in Berlin statt. Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften beleuchteten intensiv die aktuelle Lage in der Branche.

... zum Artikel