SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

05.03.2014 | Nr. 92

Kinder- und Jugendreisen dürfen kein Privileg sein

Die am Eröffnungstag der ITB vorgestellten Ergebnisse der Studie „Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland 2013“ belegen, dass Kinder- und Jugendreisen mit rund 62 Millionen Übernachtungsreisen pro Jahr und rund 670 Millionen Tagesausflügen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland sind. Die vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Grundlagenstudie belegt aber auch, dass nahezu ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen nicht verreisen kann. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass alle jungen Menschen die Möglichkeit zur Teilhabe an Kinder- und Jugendreisen haben, erklären Gabriele Hiller-Ohm und Uli Grötsch.

21.02.2014 | Nr. 70

Positive Tourismusentwicklung durch gute Arbeit und Ausbildung sichern

Der Deutsche Bundestag hat heute den Tourismuspolitischen Bericht der Bundesregierung der vergangenen Legislaturperiode debattiert. Trotz positiver Entwicklung der Übernachtungszahlen sieht die SPD-Bundestagsfraktion Handlungsbedarf, um für eine nachhaltig gute Entwicklung des Deutschlandtourismus zu sorgen. Mit dem von den Koalitionsfraktionen im Tourismusausschuss mit großer Mehrheit beschlossenen Entschließungsantrag geben wir der Bundesregierung Leitlinien zur Förderung des Tourismus auf den Weg. Vor allem gilt es im Gastgewerbe für gute Arbeit- und Ausbildungsbedingungen zu sorgen, erklären Gabriele Hiller-Ohm und Frank Junge.

17.02.2014

Entschließungsantrag zum Tourismuspolitischen Bericht der Bundesregierung

Download: Dokument
12.02.2014 | Nr. 0046

Gute Entwicklung des Deutschlandtourismus nachhaltig befördern

Vier Prozent mehr Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland brachten dem Deutschlandtourismus mit fast 411 Millionen Übernachtungen erneut einen Rekordwert. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, die gute touristische Entwicklung nachhaltig zu befördern. Dazu gehören bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen im Gastgewerbe, weitere Impulse für Tourismus im ländlichen Raum, gute und barrierefreie Infrastruktur sowie die Unterstützung des erfolgreichen Auslandsmarketings, erklärt Gabriele Hiller-Ohm.

30.01.2014 | Nr. 26

Tourismusbeauftragte ernannt – Ein gutes Signal für den Deutschlandtourismus

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Ernennung der Parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke als Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus. Ein wichtiges gemeinsames Anliegen ist es, für gute Ausbildungs- und Beschäftigungsbedingungen im Gastgewerbe zu sorgen, sagt Gabriele Hiller-Ohm.

27.09.2013 | Nr. 1019

Für mehr Nachhaltigkeit und gute Arbeit im Tourismus

Der Welttourismustag hebt die Bedeutung des Tourismus für soziale, wirtschaftliche, politische und kulturelle Werte hervor, erklärt Gabriele Hiller-Ohm. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für gute Arbeits- und Ausbildungsbedingungen in der heimischen Tourismusbranche ein.

12.08.2013 | Nr. 899

Nachhaltiger Tourismus wird auch nach 2013 gefördert

Der Ausschuss für Regionale Entwicklung des Europäischen Parlamentes hat entschieden, dass nachhaltige touristische Infrastrukturprojekte auch in der neuen Förderperiode förderfähig sein sollen. Das ist ein gutes Zeichen nicht nur für die touristische Entwicklung in Deutschland, sondern für alle Staaten der EU, die hauptsächlich vom Tourismus leben, erklärt Hans-Joachim Hacker.

12.07.2013 | Nr. 849

Bundesregierung schiebt Regelung für Ausflugsboote auf die lange Bank

Die Bundesregierung schiebt eine neue Regelung für kleine Ausflugsboote mit Bootsführer auf die lange Bank, kritisiert Joachim Hacker. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert nun Klarheit wie es weitergehen soll. Es muss sichergestellt werden, dass die betroffenen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle weiterbetreiben können.

05.07.2013 | Nr. 842

Diskriminierung von Deutschen Reiseleitern im EU-Ausland muss ein Ende haben

Eine Erleichterung der Arbeit für Reiseleiter wurde im Europäischen Rat durch protektionistische Interessen einzelner europäischer Länder verhindert. Mit der vorliegenden Entscheidung bezüglich der Studienreiseleiter-Tätigkeit in der EU wurden die Chancen vertan, dringend notwendige Erleichterungen und Anpassungen zu erreichen, sagt Hans-Joachim Hacker.

28.06.2013 | Nr. 811

Barrierefreiheit – Koalition und LINKE lehnen SPD-Antrag ab

Barrierefreiheit ist ein wichtiges Thema für gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am Tourismus und auch ein Nachhaltigkeitsfaktor. Ziel unseres Antrages ist es, Erfahrungen und Kriterien aus Bundesprojekten und Pilotmaßnahmen in der Praxis zu verallgemeinern, sagt Hans-Joachim Hacker.

Seiten

z.B. 21.10.2017
z.B. 21.10.2017