SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

03.09.2013 | Nr. 958

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik: am 22. September die richtige Wahl treffen

Die Antworten auf die Fragen des Deutschen Kulturrates an die Fraktionen machen deutlich: Die SPD vertritt eine ganzheitliche Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik, während die FDP sie als Zweig der Außenwirtschaftspolitik konzipiert, erklärt Ulla Schmidt. Die SPD lehnt eine einseitige wirtschaftliche Ausrichtung ab und will in der Auswärtigen Kultur-und Bildungspolitik das positive Bild eines weltoffenen Deutschland vermitteln.

14.06.2013 | Nr. 740

SPD begrüßt Zusammenarbeit von Deutscher Welle mit ARD, ZDF und Deutschlandradio

Der Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder zur Kooperation der Deutschen Welle mit ARD, ZDF und Deutschlandradio ist ein Meilenstein, sagt Ulla Schmdit. Mit der Vereinbarung wird es möglich, dass die Deutsche Welle künftig deutlich mehr Programminhalte von ARD, ZDF und Deutschlandradio für ihr Angebot nutzen kann. Das stärkt die mediale Außenwahrnehmung und die Vermittlung der kulturellen Vielfalt Deutschlands durch die Deutsche Welle.

03.05.2013 | Nr. 558

SPD gratuliert der Deutschen Welle zum 60. Geburtstag

Ulla Schmidt gratuliert der Deutschen Welle zum 60. Jahrestages der ersten Sendung. Die Deutsche Welle ist das Fenster Deutschlands in die Welt, geprägt von Dialog, von unabhängiger und ausgewogener Information und der Vermittlung von Werten wie Demokratie, Menschenrechten und Pressefreiheit. Aufbauend auf einer verfassungsrechtlich garantierten rundfunkrechtlichen Unabhängigkeit unterstützt die Deutsche Welle seit nunmehr 60 Jahren erfolgreich ein positives Bild unseres Landes im Ausland.

22.03.2013

Kultur- und Bildungsarbeit international fördern

Die Bundesregierung hat das Konzept der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik geändert. Wertedialog und Bildungspolitik müssen Wirtschaftsinteressen Deutschlands weichen. Warum?

21.03.2013 | Nr. 387

Auslandsschulgesetz: Regierungsentwurf bleibt weit hinter den Erwartungen zurück

Endlich hat die Bundesregierung den immer wieder angekündigten Gesetzentwurf über die Förderung Deutscher Auslandsschulen vorgelegt. Ziel war es, den Auslandsschulen Finanzierungs- und Planungssicherheit zu geben. Davon hat sich der Entwurf verabschiedet, kritisieren Ulla Schmidt und Angelika Krüger-Leißner.

11.03.2013 | Nr. 311

Schwarz-gelbe Bundesregierung ohne Konzept bei kultureller Bildung

Wir brauchen einen umfassenden Begriff von Bildung. Kulturelle Bildung ist ein Teil davon und muss als gesamtstaatliche Aufgabe verstanden werden, fordern Ulla Schmidt und Siegmund Ehrmann. Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat kein Konzept, wie dieser Anspruch umgesetzt werden kann. Das wurde in den Antworten auf unsere Kleine Anfrage deutlich.

20.12.2012 | Nr. 1436

SPD kritisiert Neuausrichtung der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik

Mit dem Konzept zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik gibt die Bundesregierung völlig falsche Antworten auf die immensen außenpolitischen Herausforderungen. Die Fokussierung auf eine Außenkulturpolitik, die sich an den politischen Zielen und Interessen Deutschlands orientiert, ist eine verkürzte Antwort auf die immensen globalen Herausforderungen, kritisiert Ulla Schmidt. Das wichtigste Kapital deutscher Außenpolitik, Glaubwürdigkeit, darf nicht dem alleinigen Zweck untergeordnet werden, was Deutschland direkt nützt.

12.12.2012 | Nr. 1394

SPD begrüßt Kabinettsbeschluss zum Beitritt Deutschlands zur UNESCO-Konvention

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt, dass Deutschland der UNESCO-Konvention zum Erhalt des immateriellen Kulturerbes beitreten soll. Das immaterielle Kulturerbe hat eine hohe Bedeutung für regionale Identitäten und die nationale Identität, sagt Ulla Schmidt. Die SPD hatte den Beitritt zur Konvention immer gefordert und wird weiterhin ein wachsames Auge darauf haben, dass die Ratifizierung so bald wie möglich erfolgt.

12.12.2012

AG Kultur und Medien besucht Kunstquartier Bethanien

Das Kunstquartier Bethanien ist eine der zentralen Informations- und Dokumentationszentren für die Darstellenden Künste. Die Abgeordneten informierten sich vor Ort über die Wünsche und Erwartungen der Akteure.

03.12.2012 | Nr. 1362

Leichte Sprache aus dem Bundestag stärkt Inklusion

Artikel 29 der UN-Behindertenrechtskonvention fordert, dass alle Menschen am politischen Leben teilhaben dürfen. Deswegen hat die SPD-Bundestagsfraktion eine Initiative gestartet, um wichtige Debatten und Entscheidungen des Deutschen Bundestages in Leichte Sprache zu übersetzen. Leichte Sprache verwendet einfache, kurze Sätze und Bilder. Leichte Sprache hilft Menschen, Texte besser zu verstehen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert nun, dass wichtige Entscheidungen des Deutschen Bundestages übersetzt werden, sagt Ulla Schmidt.

Seiten