SPD Bundestagsfraktion

Verbraucherschutz

Starke Verbraucherrechte, Information, Transparenz und Wahlfreiheit sind zentrales Element einer sozialen, demokratischen und ökologischen Wettbewerbsordnung. Sie versetzen Verbraucher/-innen in die Lage, sicheren, nicht gesundheitsschädlichen, ökologisch und sozial verantwortbaren Produkten den Vorzug zu geben.

Frau mit Lupe
(Foto: ptnphoto/shutterstock.com)

„Marktwächter“ schützen Verbraucher

Erfolgreicher Dreiklang: Warnen, Aufklären, Schützen!
25.08.2016 | Seit anderthalb Jahren beobachten Marktwächter bei den Verbraucherzentralen den Finanzmarkt sowie den Markt für digitale Produkte und Dienstleistungen. Dieses neue Verbraucherschutzinstrument haben die Sozialdemokraten in der Koalition durchgesetzt.  ... zum Artikel
Ute Vogt
(Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke))

"Alle Menschen haben ein Recht auf gesunde Ernährung"

Interview mit Ute Vogt in der "Guten Arbeit"
25.07.2016 | Im Interview spricht die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Ute Vogt über die Milchkrise und fordert eine Debatte über den Wert von Lebensmitteln. Zudem erklärt sie, warum die Sozialdemokraten einer Wiederzulassung des Pflanzengifts Glyphosat nicht zugestimmt haben.  ... zum Artikel
Christine Lambrecht, MdB
(Foto: Bildschön)

"Wir wollen kein TTIP um jeden Preis"

Statement von Christine Lambrecht
24.07.2016 | TTIP mit privaten Schiedsgerichten und Einschnitten beim Umweltschutz, Verbraucherschutz und den Arbeitnehmerrechten wird es mit uns nicht geben, stellt die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion klar - auch in Richtung des Koalitionspartners.  ... zum Artikel
Frau und Mann auf Baustelle
(Foto: BilderBox.com)

Bundestag berät neues Bauvertragsrecht

Verbraucherschutz steht im Vordergrund
10.06.2016 | Bauunternehmer sollen künftig verpflichtet sein, Verbrauchern vor Vertragsschluss eine Baubeschreibung mit Mindestanforderungen zur Verfügung zu stellen. Verbraucher sollen einen Bauvertrag auch besser widerrufen können. ... zum Artikel
Gäste arbeiten am 11.05.2016 in Berlin-Mitte im Cafe St. Oberholz an ihren Laptops im Internet. Im Streit um ein neues Telemediengesetz haben Union und SPD den Weg für offene private WLAN-Hotspots in Deutschland freigemacht.
(Foto: dpa/picture alliance)

Der Weg ist frei für offenes WLAN

Endlich Rechtssicherheit für alle WLAN-Anbieter
02.06.2016 | Mit ihrem Änderungsantrag zur Reform des Telemediengesetzes haben die Koalitionsfraktionen die rechtliche Voraussetzung geschaffen, damit künftig mehr offene WLAN-Netze im öffentlichen Raum angeboten werden. Ein Erfolg für die SPD-Abgeordneten! ... zum Artikel