SPD Bundestagsfraktion

Tierschutz

Tierschutz ist ein unverzichtbarer Bestandteil verantwortungsvoller Ernährungs-, Landwirtschafts-, Verbraucher- und Umweltpolitik. Der pflegliche Umgang mit Tieren ist für uns auch dort, wo kein unmittelbarer Nutzen für die Menschen daraus folgt, eine ethische Verpflichtung. Tierversuche sind nach Möglichkeit zu vermeiden. Unser Ziel muss eine artgerechte Tierhaltung sein, die Schmerz- und Stressrisiken für die Tiere möglichst ausschließt.

Das Foto zeigt zwei trächtige Kühe, die auf einer Weide stehen.
(Foto: picture-alliance/dpa)

Schlachtverbot hochträchtiger Kühe und Schweine

Koalition beschließt Gesetz für besseren Tierschutz
18.05.2017 | Bislang dürfen in Deutschland hochträchtige Kühe geschlachtet werden. Dabei stirbt das ungeborene Kälbchen unter Qualen. Dank eines neuen Gesetzes wird das künftig nicht mehr möglich sein.  ... zum Artikel
SPD-Bundestagsabgeordnete im Dialog bei ihrer Agrarkonferenz "Wunsch und Wirklichkeit - Landwirtschaft im Wandel" am 12.12.2016 im Bundestag
(Foto: spdfraktion.de)

Neustart für unsere Landwirtschaft

Agrarkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion
16.12.2016 | Am 12. Dezember hat die SPD-Fraktion mit Betroffenen und Interessierten über die Sorgen und Nöte der Landwirte und die Ansprüche der Bevölkerung an eine zeitgemäße Agrarpolitik diskutiert. Ein Rückblick. ... zum Artikel
Fisch
(Foto: BilderBox.com)

Seefischereigesetz ändern

Klärung neuer Zuständigkeiten
01.12.2016 | Mit einem Gesetz der Bundesregierung sollen einzelne Vorschriften des Seefischereigesetzes an novelliertes EU-Recht angepasst werden. Und es gibt mehr Macht für das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft. ... zum Artikel
Buckelwal
(Foto_ picture-alliance/dpa)

Walfangverbot durchsetzen

Koalitionsantrag zum Schutz von Walen und Definen
20.10.2016 | Wale nehmen eine wichtige Rolle im marinen Ökosystem und Nahrungsnetz ein. Sie sollen auch in Zukunft als Symbol biologischer Vielfalt erhalten bleiben. ... zum Artikel